Erneuerbare Energien

Aufbruchsstimmung bei Wärmepumpen setzt sich weiter fort

Branchenbericht zum Sommer 2022 – Teil 2

Freitag, 21.10.2022

Mit diesem Teil setzt das HeizungsJournal seinen Bericht über ausgewählte Produktneuheiten auf der IFH/Intherm im Bereich der Wärmepumpen fort.

Die Branche sonnte sich im Markterfolg der vergangenen Jahre. Schließlich verbuchte man 2021 mit einem Absatz von 154.000 Heizungswärmepumpen in Deutschland das sechste Rekordjahr in Folge.

Als hätte es die Corona-Pandemie nie gegeben. Die Wärmepumpenbranche nutzte die Messe IFH/Intherm im April 2022 in Nürnberg, um mit ihren Marktpartnern das sechste Rekordjahr in Folge zu feiern (in 2021 wurden in Deutschland 154.000 Heizungswärmepumpen abgesetzt). Doch es gab auch reichlich Gelegenheit, um sich über neue Produkte zu informieren. Das HeizungsJournal hat sich auf der Präsenzveranstaltung umgeschaut und berichtet in diesem zweiten Teil des diesjährigen Branchenberichts beispielhaft über weitere aktuelle Produktangebote.

Das Bild zeigt die Wärmepumpe von Remeha.
Quelle: Robert Donnerbauer
Remeha erweitert mit der Monoblock Luft/Wasser-Wärmepumpe Tensio C ihr Wärmepumpenangebot für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Remeha erweiterte Angebot für Eigenheime

Beispielsweise nutzten seitens der BDR Thermea Gruppe die Marken Remeha und Brötje die Messe IFH/Intherm, um in punkto Wärmepumpe über den Ausbau und die Optimierung der Systeme zu informieren. So erweiterte Remeha mit der Monoblock Luft/Wasser-Wärmepumpe Tensio C ihr Wärmepumpenangebot für Ein- und Zweifamilienhäuser (Abb. 11). Insgesamt sechs verschiedene Modellvarianten mit Leistungsspektren von 4 bis 16 kW decken unterschiedliche Anwendungsfälle ab. Für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern können bis zu fünf Anlagen in Kaskade geschaltet werden. „In Neubauten deckt die Tensio C den gesamten Wärme- und Warmwasserbedarf des Hauses ab. Im Bestand kann die Wärmepumpe auch als Hybrid-Lösung in Kombination mit einem Gas- oder Öl-Spitzenlastkessel eingesetzt werden“, betont das Unternehmen. Gut für das Fachhandwerk: Als Monoblock-Variante ist die Tensio C schnell und einfach installiert – auch ohne Kälteschein. Remeha hebt bei der Tensio C besonders die „edle Optik“ und die „sehr leisen Ventilatorblätter“ im Eulenflügeldesign hervor. Die invertergesteuerte Wärmepumpe erzielt Vorlauftemperaturen von bis zu 65 °C. Als Kältemittel kommt R32 zum Einsatz.

Das Bild zeigt eine Wärmepumpe von Brötje.
Quelle: Robert Donnerbauer
Brötje überraschte auf der IFH/Intherm mit einer Neuauflage der Luft/Wasser-Wärmepumpe BLW Neo.

Brötje präsentierte Update für einen Bestseller

Mit einer Neuauflage der Luft/Wasser-Wärmepumpe der Serie BLW Neo überraschte Brötje (Abb. 12). Wie schon der Vorläufer ist auch die BLW Neo B in Varianten mit 8, 12 und 18 kW erhältlich. „Passend zum Zeitgeist setzt die neue Form der BLW Neo B auf konsequent klare Konturen“, unterstreicht Brötje. „Kran-Ösen erleichtern nun den Transport der Luft/Wasser-Wärmepumpe. Außerdem wurden die Anschlüsse für Vor- und Rücklauf leichter zugänglich positioniert als in der Vorgängerversion. Auch die Powerbox mit der Wärmepumpenregelung erhielt ein Update, um die Parametrierung bei der Inbetriebnahme zu vereinfachen.“ Insgesamt punkte das Modell mit einem konstant leisen Betrieb (aufgrund der schalloptimierten Gehäusekonstruktion und dem Eulenflügelventilator), mit modulierbarem Kompressor und Ventilator und einem geschlossenen Kältekreislauf (für die unkomplizierte Installation ohne Kälteschein).

Das Bild zeigt die Remko Wärmepumpe.
Quelle: Robert Donnerbauer
Remko vereint in der neuen Wärmepumpe MWL die Funktionen Heizen, Lüften und Warmwasserbereitung.

Remko verknüpft Heizen, Lüften und Warmwasserbereitung

Im Wohnungsbau Heizen, Lüften und Warmwasser bereiten – diese Funktionen vereint die neue modulare Wärmepumpe MWL von Remko (Abb. 13). In jeder Wohneinheit wird eine MWL platziert, bestehend aus drei Modulen. Unten befindet sich der 149 Liter fassende Trinkwasserspeicher, darauf die Wärmepumpe und oben das Lüftungsgerät mit den Anschlüssen. Der etwa 205 cm hohe Block benötigt so viel Fläche wie ein Kühlschrank, passt in die Küchenzeile oder in einen Abstellraum. Das Herzstück der MWL ist die Wasser/Wasser-Wärmepumpe. Sie verfügt über eine Heizleistung von 2,5 bzw. 3,2 kW. Zur Sicherheit ist ein 3 kW Heizstab integriert. Der Schallleistungspegel wird mit 37 dB(A) angegeben. Photovoltaik kann problemlos eingebunden werden, ebenso wie Solarthermie, ein Blockheizkraftwerk oder Nah- und Fernwärmenetze. Die Steuerung funktioniert über ein Elektromodul, das zwischen Wärmepumpe und Lüftung Platz findet.

Galerie

  • Remeha erweitert mit der Monoblock Luft/Wasser-Wärmepumpe Tensio C ihr Wärmepumpenangebot für Ein- und Zweifamilienhäuser.
  • Brötje überraschte auf der IFH/Intherm mit einer Neuauflage der Luft/Wasser-Wärmepumpe BLW Neo.
  • Remko vereint in der neuen Wärmepumpe MWL die Funktionen Heizen, Lüften und Warmwasserbereitung.
  • Bei Windhager stand die Luft/Wasser-Wärmepumpe AeroWin im Mittelpunkt.
  • Perfekt für alle Jahreszeiten – so präsentierte Solarfocus ihre Luft/Wasser-Wärmepumpe vamp air.
  • Bei Glen Dimplex Deutschland setzte man auf das Luft/Wasser- Wärmepumpensystem Lia.
  • Heliotherm stellte die Wärmepumpe BC-Prestige in den Fokus.
  • Mit dem neuen Splitblock-Wärmepumpen WSB 8 und WSB 8 Kompakt erweiterte Max Weishaupt sein Programm für die Energiequelle Luft.
  • Mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe S2125 brachte Nibe eine neue Wärmepumpengeneration für Neubau und Modernisierung.
Von Robert Donnerbauer
Redaktion, Heizungs-Journal Verlags-GmbH

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Donnerstag, 09.05.2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren