KWK

Die Energie- und Wärmeversorgung steht – befeuert durch die deutsche Energiewende – vor einem tiefgreifenden Wandel. Hierauf müssen Heizungen und Gebäudetechnik reagieren. Eine zentrale Rolle wird der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zukommen! Angefangen beim ganz kleinen Mikro-KWK-System für das Ein- und Mehrfamilienhaus mit geringer thermischer und elektrischer Leistung bis hin zu großen Blockheizkraftwerken (BHKW), die Wärme und Strom mit hohem Wirkungsgrad erzeugen und an mehrere Verbraucher mittels eines Nahwärmenetzes abgeben. Im Bereich der KWK wird Brennstoffzellenheizungen (BZH), welche vor allem den kleinen Leistungsbereich beziehungsweise die Grundlast an elektrischer Energie im Einfamilienhaus abdecken sollen, ein großes Potential zugeschrieben.

In unserer Rubrik "KWK" finden Sie alles Wissenswerte aus dem Marktsegment der Kraft-Wärme-Kopplung und Blockheizkraftwerke! Viel Spaß beim Lesen!

Artikelübersicht HeizungsJournal KWK

Deutschland befindet sich mitten in der Energiewende. Für Jörg Berresheim ist es selbstverständlich, sie aktiv mit voranzutreiben.
Wussten Sie das? In Dortmund gehören alle bekannten Bier-Marken, wie Ritter, Hansa, Kronen, Brinkhoff’s und viele weitere, dem Konzern Dr. Oetker.
„BLUEGEN“-Brennstoffzellen erzeugen nachhaltigen Strom für Rechenzentrum in Luleå, Schweden.
RMB/Energie bietet für alle "neoTower" Blockheizkraftwerke jetzt auch die Funktion des Netzersatzbetriebs in Verbindung mit einem Stromspeicher an.
Blockheizkraftwerk (BHKW), Gas-Brennwertkessel und eine digitale Regelung sorgen in einem Marburger Mehrfamilienhaus auf kompaktem Raum für hohen Wärme- und Warmwasserkomfort.
Die Elektromobilität und Kraft-Wärme-Kopplung mit BHKW sind weiter stark im Kommen.
Johannes Beyer, bisher Abteilungsleiter Forschung und Entwicklung der KW Energie GmbH & Co. KG, wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2022 in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Johannes Beyer übernimmt damit die Aufgaben des im Oktober in den Ruhestand verabschiedeten Konrad Weigel.
Zum Jahresende 2021 hat Viessmann das 10.000. Gerät vom Typ "Vitovalor" an die Essenpreis Heizung & Sanitär GmbH in Östringen verkauft.
Das 20-jährige Firmenjubiläum wurde 2016 noch mit einem großen Event unter dem Motto „Gute Energie“ gefeiert. Pandemiebedingt fiel das aktuelle „runde Jubiläum“ deutlich kleiner aus: Doch das Leitmotiv ist geblieben und der „KWK-Überzeugungstäter“ Kraftwerk Kraft-Wärme-Kopplung GmbH ist zwischenzeitlich deutlich gewachsen. Über 2.100 installierte Anlagen mit einer Gesamtleistung von fast 50 MW sprechen eine eindeutige Sprache. Das hannoversche Unternehmen hat sich gerade in den letzten Jahren als einer der führenden Anbieter im Bereich der Mini-KWK etabliert.
In Anwesenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens sowie des 1. Bürgermeisters der Stadt Freystadt, Alexander Dorr, wurde Konrad Weigel, der Gründer des Familienunternehmens, am 15. Oktober 2021 offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Die Laudatio hielt sein Sohn Andreas Weigel, Geschäftsführer und seit 2015 Inhaber der Firma.
Wer E-Auto sagt, verschenkt einiges, wenn er nicht auch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sagt – vorausgesetzt, er hat die Möglichkeiten. Das meint ein Eigenheim-Eigentümer und BHKW-Betreiber in Stade an der Elbe. Er belegt: Die neuen KWK-Fördersätze und die preislichen Einsparungen durch BHKW-Strom für die E-Mobilität finanzieren die Wärme und Elektrizität für sein Einfamilienhaus beinahe vollständig.
Der Resonanz-Schalldämpfer RSD dämpft den Abgasschall von Blockheizkraftwerken (BHKW) sowie Brennwertgeräten, insbesondere die tiefen Frequenzen.
Es ist mittlerweile unstrittig, dass Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) zunehmend flexibel betrieben werden müssen. Nur so kann es gelingen, die Anlagen optimal in das elektrische Energiesystem einzubinden, beispielsweise zur Deckung der Residuallast oder zur Unterstützung der Verteilnetze, und damit zur Umsetzung der Energiewende beizutragen. Auch der Gesetzgeber fordert den flexiblen Betrieb durch die Absenkung der förderfähigen Betriebsstunden im KWK-Gesetz ein. Um vor diesem Hintergrund jedoch parallel die Deckung des erforderlichen Wärmebedarfs unter Gewährleistung der hohen Effizienz der KWK sicherzustellen, ist eine intelligente Steuerung der Geräte erforderlich. Zu diesem Zweck ist an der Hochschule Reutlingen ein vorausschauender Steuerungsalgorithmus zum „stromoptimierten“ und „netzdienlichen“ Betrieb von KWK-Anlagen bei voller Nutzung der KWK-Wärme als Alternative zum standardmäßig anzutreffenden wärmegeführten Betrieb entwickelt worden.
Brennstoffzellen für die Hausenergieversorgung waren in Deutschland im vergangenen Jahr gefragt wie nie. Aufgrund hoher finanzieller Förderung verbuchten die Anbieter von Brennstoffzellenheizgeräten mit rund 3.500 verkauften Geräten in 2020 einen neuen Absatzrekord. Zur Wahl standen die Marken Viessmann, Solidpower, Buderus, SenerTec, Remeha und Sunfire.
Um die hohe Förderung für einen KfW-„40 Plus“-Neubau zu erhalten, muss das Heizungssystem mehr erneuerbare Energie einbinden, als es das Gebäudeenergiegesetz (GEG) verlangt.
Der Blockheizkraftwerk-Spezialist SenerTec ist in doppelter Feierlaune: Nicht nur der „Dachs“ wird 35 Jahre alt, auch SenerTec selbst feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Grund genug für die Heizungs-Journal-Redaktion, mit Dr. Josef Wrobel zu sprechen. Nach über einem Jahr im Unternehmen zieht der Geschäftsführer von SenerTec Bilanz und gibt zudem einen Einblick in die zukünftige Ausrichtung der Marke.
Im Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen hat die KW Energie GmbH & Co. KG ein Rekordergebnis erzielt.
Mit einem umfassenden Programm an Videos, Live-Sessions und Online-Seminaren zu aktuellen Themen aus dem Heizungs- und Lüftungsbereich ist Wolf dabei.
Die Energie- und Mobilitätswende stellt für Deutschland und die Europäische Union eine erhebliche wirtschaftliche und technische Herausforderung dar. Der Ausstieg aus Kernenergie und Kohleverstromung bei gleichzeitig steigender Stromnachfrage, getragen vor allem durch E-Mobilität und „Power-to-Heat“-Lösungen, beeinflusst das Gleichgewicht zwischen Energiebedarf und Energieangebot. Die Erreichung der ambitionierten Umweltziele und die Garantie einer hohen Energieversorgungssicherheit müssen parallel und zeitgleich sichergestellt werden. Dafür bietet der Markt für Energie- und Gebäudetechnik zukunftsorientierte Lösungen an, wie das folgende Anwendungsbeispiel zeigt.
Mehr laden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Zum Thema passende Artikel

Unsere aktuellen Ausgaben

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren