KWK

Alternative Flüssiggas

Mittwoch, 07.12.2022

Profitabler Umstieg bis Jahresende durch Aktionsangebot vom BHKW-Hersteller SenerTec.

Verfügbar, sicher, zuverlässig: Flüssiggas ist eine etablierte Brennstoffalternative zu Erdgas, welche die Abhängigkeit von Energieimporten reduziert. Die Betreiber des Blockheizkraftwerkes „Dachs“ von SenerTec können diese Energiequelle zur gekoppelten Strom- und Wärmeproduktion in ihrer Immobilie einsetzen. In Kooperation mit dem Flüssiggasanbieter Primagas bietet SenerTec seinen Kunden noch bis zum Jahresende ein attraktives Angebot, auf Flüssiggas zu wechseln.

Bild zeigt das „Dachs“ Heizsystem von SenerTec.
Quelle: SenerTec
Neben klassischem Erdgas kann der „Dachs“ auch mit Biomethan, (Bio-)Flüssiggas und bis zu 20 Volumenprozent Wasserstoff betrieben werden. Flüssiggas ist eine etablierte Alternative zum Erdgas.

Sicherer „Dachsbetrieb“ mit Flüssiggas

„Werde ich auch in Zukunft zuverlässig mit Energie versorgt?“ Diese Frage stellen sich zahlreiche Verbraucherinnen und Verbraucher. SenerTec kann dank der langjährigen Kooperation mit einem renommierten Flüssiggasversorger beruhigen: Primagas ist durch eigene Vorratslager und eine bundesweite Logistik auch in Krisensituationen lieferfähig. Das Flüssiggas ist somit zuverlässig verfügbar und für den Einsatz ab einem „Dachs 2.9“ ebenso gut geeignet wie Erdgas. Für alle Neu- und Bestandskunden haben die beiden Unternehmen noch bis zum 31. Dezember 2022 ein Sonderangebot, um von einem Energieträger wie beispielsweise Heizöl oder Erdgas auf die Brennstoffalternative umzusteigen. SenerTec Kunden haben damit die Möglichkeit, sich unabhängiger von der Marktentwicklung im Bereich Erdgas und Erdöl zu machen. Und nicht nur das: Durch die zusätzliche Kombination des mit Flüssiggas betriebenen „Dachses“ mit einer PV-Anlage und einem Batte-riespeicher, lässt sich ein besonders hoher Autarkiegrad erzielen, der sogar die Einrichtung einer Notstromersatzlösung im Notfall ermöglicht.

BioLPG für aktiven Klimaschutz

Primagas ist zudem der erste deutsche Anbieter von BioLPG, das zu einem großen Anteil aus Rest- und Abfallstoffen sowie nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird, wodurch bereits heute enorme Mengen an CO2 eingespart werden. Zukünftig soll BioLPG sogar komplett aus Abfallstoffen entstehen. Dadurch wird man künftig sogar bis zu 90 % der CO2-Emissionen im Vergleich zu konventionellem Flüssiggas vermeiden. Daher ist BioLPG auch ein Brennstoff, um die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) in Bezug auf eine regenerativere Wärmeerzeugung zu erfüllen. Dank der gekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme nutzen Betreiber eines „Dachs-Blockheizkraftwerks“ den eingesetzten Brennstoff bereits hoch effizient. Durch den Bezug von BioLPG können sie noch einen zusätzlichen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Weiterführende Informationen: https://www.senertec.de/

Aktuelle Bewertung
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Donnerstag, 26.01.2023
Donnerstag, 19.01.2023

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren