Neues und Interessantes für das Installationshandwerk - Teil 3

In diesem Teil der Neuheiten-Übersicht stellen wir handliche Messgeräte und Montagehilfen vor (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

Regler für Wohnungsstationen von Sorel

Ein Regler für Wohnungsstationen.
Quelle: Sorel

Mit drei neuen Reglern für den Einbau in Wohnungsstationen baut Sorel sein Lieferprogramm weiter aus. Der neue "SFWC" (small Fresh Water Controller) sorgt durch die Regelung der Frischwasserventile für eine rasche und präzise Anpassung der Zapftemperatur an den jeweils aktuellen Warmwasserbedarf. Soll zusätzlich zur Frischwasserfunktion für jede Wohnung ein gemischter Heizkreis mitgeregelt werden, kommt der "HCC Fresh" zum Einsatz. Bei Kombisystemen zum Heizen und Kühlen übernimmt der Regler die Saisonumschaltung. Die Frischwasserregelung kann zudem eine Zirkulationspumpe mitregeln und enthält eine Warmwasser-Vorrangschaltung. Beim Einsatz einer Flächenheizung ermöglicht die "°CALEONbox Fresh" eine vollwertige Zonenregelung, zusätzlich zur Regelung von Frischwasser und optionalem Heizkreis. Damit kann jeder Raum mit einem individuellen und zeitgesteuerten Sollwert versehen werden.

Durchflusssensor für elektrische Wohnungsstationen von Sika

Durchflusssensor für elektrische Wohnungsstationen.
Quelle: Sika

Der neue Turbinen-Durchflusssensor Typ "VTY15" wurde von Sika speziell für den Einsatz in elektrischen Wohnungsstationen konzipiert. Aufgrund seiner kompakten Bauweise findet der Sensor selbst auf geringem Einbauraum Platz. Die serienmäßig verbaute, hochwertige Saphir-Lagerung minimiert laut Herstellerangaben den mechanischen Verschleiß und ermöglicht eine äußerst lange Lebensdauer. Gefertigt aus robustem Messing oder als Einschub wurde der Turbinen-Durchflusssensor mit einem optimierten Druckverlust entwickelt. Ein großer Spalt zwischen Rotor und Gehäuse sorgt dabei für eine hohe Unempfindlichkeit gegen Verschmutzungen.

Vorgefertigter Energieeffizienzverteiler von Yados

Ein Energieeffizienzverteiler.
Quelle: Yados

Mit dem individuell konfigurierbaren Energieeffizienzverteiler "Yado|Share EEV" bietet Yados eine fertig vormontierte Lösung, um bestehende und geplante Wärmenetze wirtschaftlicher zu betreiben. Die Planung des Heizungsverteilers erfolgt entsprechend den erforderlichen, bedarfsspezifischen Leistungen, Temperaturen und Volumenströmen. Die komplett vorgefertigte Maßanfertigung ist mit zwei getrennten Rücklaufsammlern ausgestattet. Damit lassen sich die getrennten Temperaturströme jetzt zweifach verteilen und energetisch nutzen, anstatt wie bisher meist an einem Punkt im System zusammengeführt und vermischt zu werden. Ein niedertemperierter Rücklauf steigert die Effizienz der Brennwertanlage und ein höher temperierter Rücklauf kann parallel als Vorlauf ins Versorgungsnetz eingebunden bzw. einem Pufferspeicher zugeführt werden. Das senkt die Betriebskosten und reduziert CO2-Emissionen.

Belimo erweitert Sensorsortiment

Raumsensoren an einer Wand.
Quelle: Belimo

Mit neuen Raumsensoren und Raumbediengeräten ergänzt Belimo das bestehende Sensorsortiment. Die Produkte zeichnen sich durch ein ästhetisches und zeitloses Design aus, verfügen über eine kurze Reaktionszeit und lassen sich nahtlos in bestehende Regler von Drittanbietern integrieren. Eingebaute Federzugklemmen, über die jederzeit ein zuverlässiger elektrischer Kontakt sichergestellt wird, erleichtern die Installation. Die "Assistant"-App des Herstellers gewährleistet zudem eine einfache Inbetriebnahme der aktiven Raumsensoren und deren Diagnose via Smartphone. Dank Near Field Communication (NFC) ist eine Konfiguration selbst dann möglich, wenn der Raumsensor nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist.

Roth bietet Regelungssystem mit Sprachsteuerung

Ein Heizungsregelung an der Wand eines Wohnzimmers.
Quelle: Roth Werke

Das funkbasierte Regelungssystem "Touchline S" für Flächenheiz- und -kühlsysteme hat Roth mit neuesten Elektronik- und Softwarebausteinen ausgestattet. Zahlreiche Systemlösungen und Funktionen wie etwa die Einbindung in Smart Home-Anwendungen mit Sprachassistenz sind möglich. Gestartet wird mit "Amazon Alexa", weitere Sprachassistenzsysteme sind in Vorbereitung. Die Regelung kann über Raumbediengeräte oder per App erfolgen. Das Programm beinhaltet die vier Bediengerätevarianten "Smart", "Slide", "Sense" und "Standard" für die Einzelraumregelung. Das Design ist an hochwertige Smartphones angelehnt. So sind bei der Variante "Slide" im Standby-Modus keine Anzeigen sichtbar, die genaue Temperatur lässt sich über eine Wischbewegung auf der Oberfläche einstellen und anzeigen. Die Bedienung bei der Variante "Sense" erfolgt hingegen ausschließlich über die App, was ein minimalistisches Design ohne Tasten oder Anzeigen ermöglicht.

Donnerstag, 17.09.2020

Von Beate Geßler
Verlagsredaktion