Inhaltsverzeichnis

Neuheiten aus der Welt der Installationstechnik Teil 2

2. Teil des ISH-Rundgangs zu Produkten für Temperatur­regelung, hydraulische Regelung, Rohrsysteme und Verbindungstechnik, Wasseraufbereitung & Co.

Eine rote Werkzeugbox.
Quelle: OpenClipart_Vectors / https://pixabay.com
Die ISH 2019 bot auch im Bereich der Installationstechnik einige spannende Innovationen.

Im Fokus der Hersteller lagen auch dieses Jahr vor allem Neu­heiten, Weiterentwicklungen und Programmerweiterungen, die zur Vereinfachung der Arbeitsabläufe vor Ort beitragen sowie mit digitalen Funktionen das Messen, Steuern und Regeln erleichtern. Innovative Produkte für einen einfachen hydrau­lischen Abgleich sorgten ebenfalls für großes Interesse. Wie immer besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Jumo präsentiert smarte Armatur zur Temperaturmessung

Armatur zur Temperaturmessung
Quelle: Jumo

Mit der Armatur "dicoTEMP 100" von Jumo kann eine diver­sitäre Temperaturmessung mit einem Thermostat oder Zeigerthermometer und einem Platin-Chip-Temperatursensor an nur einer Messstelle realisiert werden. Das reduziert den Planungs- und Installationsaufwand erheblich. Die Umwandlung des Widerstandssignals in ein Analog- oder Digitalsignal erfolgt über einen Messumformer. Anwender können mit der neuen Lösung bereits im Prozess eingebaute Geräte weiter an der gleichen Messstelle nutzen und zugleich funktional um eine elektrische Temperaturmessung erweitern. Die Armatur besteht aus Edelstahl und steht zum Einschrauben oder zum Einstecken am glatten Rohr zur Verfügung. Die Einbaulänge liegt zwischen 65 und 300 mm. Durch die Plug and Play-Funktionalität eignet sich die Produktneuheit ebenfalls optimal für die Nachrüstung bestehender Anlagen wie etwa Transformatoren, Kompressoren oder Hydraulikanlagen.

Kampmann bietet neue Unterflurkonvektormodelle an

Konvektoren
Quelle: Kampmann

Sein Angebotsspektrum an Unterflurkonvektoren hat Kampmann um neue Modelle erweitert. Die Konvektoren "Katherm QK 190"/"Katherm QK 215" zeichnen sich durch eine Wärmeleistung von 437 bis 6.025 Watt bei einer Kanalbreite von nur 190 bzw. 215 mm aus. Mit der Überarbeitung konnten außerdem die Geräuschemissionen weiter gesenkt werden. Die Effizienz der einzelnen Komponenten sowie des integrierten EC-Querstromventilators ermöglicht darüber hinaus die Kombination mit modernen Niedertemperatur-Heizsystemen zur energiesparenden Wärmeversorgung. Das Sortiment der Konvektoren "Katherm HK" zum Heizen und Kühlen wurde ebenfalls erweitert. Mit einer Leistung im Kühlbetrieb bis zu 5.409 Watt eignet sich das neue Modell "Katherm HK 360" optimal für moderne Gebäude, die aufgrund des aktuellen Dämmstandards einen hohen Kühlbedarf haben.

Novopress zeigt neueste Gerätegeneration mit Funk-Technologie

Pressgerät von Novopress.
Quelle: Novopress

Die neueste Pressgeräte-Generation des Unternehmens Novopress verfügt über eine Bluetooth-Funktionalität und App-Anbindung. Dank integriertem Funkmodul ist es dem Anwender möglich, die Geräte "ACO103", "ACO203", "ACO203XL" sowie "ACO403" mit dem Handy oder Tablet zu verbinden und per "NovoCheck-App" gerätebezogene Daten abzurufen. Durch die Kontrolle des Kraftaufbaus und der LED-Funktionalität sowie die Möglichkeit, das entsprechende Fahrtenbuch selbstständig auszulesen, kann der Installateur den Geräte­zustand auch ohne Hilfe des Servicepoints überprüfen. Die implementierte Report-Funktion bietet ferner die Möglichkeit, ausgeführte Pressvorgänge durch Erzeugung eines Baustellenberichts zu dokumentieren.

Oventrop wertet Box zur Flächenheizungsregelung auf

Quelle: Oventrop

Bei Flächenheizungen ermöglichen die "Unibox"-Sets von Oventrop die Einzelraumtemperaturregelung mit Thermostatventil, die Temperaturbegrenzung von Heizflächen mit Rücklauftemperaturbegrenzer oder eine Kombination aus beidem. Eine Steuerung per optionalem "R-Tronic"-Funkthermostat ist ebenfalls realisierbar. Das Unternehmen bietet für die Regelungsbox neue, hochwertige Abdeckungen aus Echtglas an, die in weiß oder schwarz erhältlich sind. Durch die spezielle Konstruktion der Abdeckung lassen sich Toleranzen beim Einbau ausgleichen. Bereits verbaute "Exklusiv"-Varianten der Box können mit dem neuen Abdeckungsdesign problemlos nachgerüstet und damit optisch aufgewertet werden.

PAW stellt Heizkreis 4.0 vor

Quelle: PAW

Der "HeatBloC MCom" verbindet die Komponenten eines PAW-Standardheizkreises mit moderner Sensorik, Aktorik und Regelungstechnik. Auf diese Weise werden zahlreiche Anlagenwerte bzw. Datenpunkte unmittelbar und ohne zusätzliche Einbindung bereitgestellt. Die Heizkreise lassen sich an eine Vielzahl von SmartHome-Zentralen anschließen. Der Anschluss kann entweder über systemspezifische Gateways (wibutler-EnOcean, LOXONE-Modbus-Extension) oder direkt per Modbus erfolgen. Das durch BAFA und KfW geförderte System verfügt über eine elektronische Regelung des Differenzdrucks für einen automatischen, dynamischen Verteilerabgleich. Im Zusammenspiel mit dem Kommunikationsset und der kostenlosen PAW-App ist auch der hydraulische Abgleich der Heizkörper (Radiatoren) realisierbar.

Donnerstag, 05.09.2019

Von Beate Geßler
Verlagsredaktion