Mit Zewotherm heizen, kühlen und lüften in einem System

Das neue Premium-Fußbodensystem "ZEWO MultiFloor HKL" schafft Wärme im Winter, kühle Temperaturen im Sommer und sorgt zugleich für frische Raumluft.

Das Fußbodensystem kombiniert die schnelle Temperierung eines Luftkanalsystems mit der angenehmen Strahlungswärme einer Flächenheizung. Das vormontierte Fußbodensystem benötigt dank integrierter Wärmetauscherflächen nur sehr niedrige Vorlauftemperaturen zum Heizen und Kühlen. Deshalb eignet sich "ZEWO MultiFloor" optimal zur Anbindung an regenerative Wärmeerzeuger wie Solar- oder Wärmepumpe.

Mit dem System lassen sich sehr niedrige Aufbauhöhen von nur 135 mm realisieren. Die "ZEWO MultiFloor" Basismodule selbst sind 30 mm hohe, vormontierte Platten, die mit einem integrierten Wärmetauscher, Flachkanal-Anschlusselementen sowie einem Luftauslasskasten ausgestattet sind. Die Module werden auf der Trittschalldämmung gemeinsam mit den passenden Zuluftkanälen in der gleichen Ebene verlegt. Die Höhe von Modul und Flächenheizung ist somit identisch und die Heizrohre können ohne Versatz komfortabel vollflächig verlegt werden. Für den Fachhandwerker gestaltet sich die Montage der vorinstallierten Module deshalb sehr schnell und einfach. Zudem können sie an jede Lüftungsanlage angeschlossen werden.

Grafik eines
Quelle: Zewotherm
"ZEWO MultiFloor" gibt die Zuluft gemächlich über den Bodenauslass in den Raum ab. Diese Quelllüftung sorgt für einen angenehmen, langsamen Lufteintritt ohne jegliche Zuglufterscheinung.

Frisches Raumklima ohne Zugluft

"ZEWO MultiFloor HKL" ist ein Quell-Lüftungssystem für ein Raumklima ohne Zugerscheinungen. Die integrierte Lüftung sorgt für einen ausgeglichenen, hygienischen Luftaustausch: Über Lüftungskanäle wird frische, aufbereitete Außenluft in den System-Hohlboden geführt, dort durch die großen Wärmetauscherflächen auf angenehme Lufteintrittstemperatur erwärmt bzw. gekühlt und zugfrei dem Raum zugeführt. Durch die breiten Gitterauslässe wird die frische Luft langsam und vorgewärmt auf sanfte Weise in den Raum abgegeben. Sie "quillt" gemächlich in die Raumluft ein. Dadurch kann keine Zugluft entstehen und das Raumklima wird sommers wie winters als besonders angenehm empfunden.

Effizientes Heizen und Kühlen

Beim Heizen werden die im Estrich verlegten Heizrohre mit warmem Wasser durchströmt. Die Vorlauftemperatur beträgt max. 30 °C. Parallel erwärmt sich in der großen, bodenintegrierten Wärmetauscherfläche im Hohlboden die durchströmende Zuluft und wird dann allmählich über die breiten Gitterauslässe in den Raum abgegeben.

Im Sommer hingegen ist das System ein komfortabler Kühlboden mit Quelllüftung. Hier sind Kühlwassertemperaturen von 18°C bis 20°C ausreichend. Somit lässt sich trotz Kaltwassertemperaturen auch beim Kühlen wertvolle Energie sparen.

Weiterführende Informationen: https://www.zewotherm.com/de/

Montag, 16.03.2020