Handwerkersoftware

Das Bild zeigt einen Laptop.
Quelle: Pexels

Zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse benötigt ein Handwerksbetrieb entsprechende Software. Handwerkersoftware hilft den Betrieben beispielsweise, regelmäßig auftretende Geschäftsprozesse zu automatisieren. Die Digitalisierung vereinfacht und beschleunigt wichtige anstehende Aufgaben wie das Erstellen von Stücklisten, Rechnungen, die Dokumentation von Maßen und die Verwaltung von Kundendaten. Außerdem lassen sich durch Handwerkersoftware Aufträge verwalten und planen, so dass mehr Zeit für die eigentliche Arbeit bleibt. Außerdem verbessert eine geeignete Software auch den Kundenservice, etwa durch das Erstellen moderner CAD-Zeichnungen, die dem Kunden die bestellten Aufträge schon vor der eigentlichen Fertigung zeigen. Handwerkersoftware kann auch auf mobilen Endgeräten unterwegs eingesetzt werden.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Freitag, 14.02.2020