Inhaltsverzeichnis

Werkzeug- und Geräteeinsatz bequem per App managen

Serie „Mobile Work im SHK-Fachhandwerk“ – Teil 6

In diesem sechsten Teil der Serie liegt der inhaltliche Fokus auf dem Thema digitale Geräte- und Werkzeugverwaltung.

In einer mehrteiligen Artikelserie beleuchtet der Rotenburger Spezialist für Cloud-fähige Handwerkersoftware pds GmbH – exklusiv im HeizungsJournal – die Anforderungen im Hinblick auf „Mobile Work“ bzw. „Mobiles Arbeiten“ im SHK-Fachhandwerk, zeigt Lösungsansätze sowie „Best Practices“ auf und gibt Einblicke in die Praxis von Handwerksunternehmen, die ihre Erfahrungen mit mobilen Lösungen in verschiedenen Einsatz-Szenarios teilen. In diesem sechsten Teil der Serie liegt der inhaltliche Fokus auf dem Thema digitale Geräte- und Werkzeugverwaltung.

App in der Anwendung auf dem Smartphone
Quelle: pds GmbH
Mit der pds Werkzeug App erhalten SHK-Fachhandwerksbetriebe ein effektives Instrument an die Hand, um den Einsatz benötigter Arbeitsmittel für anstehende Kundentermine einfach und komfortabel zu organisieren.

Jeder SHK-Fachhandwerksbetrieb verfügt über eine Vielzahl unterschiedlichster Betriebsmittel, die er zum Verrichten seiner täglichen Arbeitsroutine auf der Baustelle benötigt: von Arbeitsmaschinen und (Spezial-)Werkzeugen über Arbeitsschutzkleidung und Montagezubehör bis hin zum Firmenfahrzeug. Steht ein benötigtes Arbeitsgerät für einen Kundentermin kurzfristig jedoch nicht zur Verfügung, stellt dies Innendienst und Installateure bei der Ressourcen- und Einsatzplanung regelmäßig vor unnötige Probleme. „Dann heißt es nicht selten entweder improvisieren oder umdisponieren – beides jedoch zu Lasten der Arbeitsproduktivität und Planungssicherheit. Das ist ein Szenario, das sicher jeder Handwerksbetrieb hinlänglich aus eigener Erfahrung kennt“, betont Christian Braam, Product Management bei pds. „Die Werkzeug- und Geräteverwaltung der pds Software und unsere pds Werkzeug App schließen genau diese Lücke. Denn damit erhalten Handwerksbetriebe ein effektives Instrument an die Hand, um den Einsatz benötigter Arbeitsmittel für anstehende Kundentermine einfach und komfortabel zu organisieren – sowohl im Büro als auch mobil auf der Baustelle. Das sorgt nicht nur für eine verlässliche Planung und Arbeitsvorbereitung, sondern auch für reibungslose Abläufe im Team und beim Kunden. Wie Reservierungen, Entnahmen oder Rückgaben von Arbeitsgeräten ohne Störung der betrieblichen Abläufe gelingen und wie Handwerksbetriebe jederzeit die Übersicht bei der Werkzeug- und Geräteverwaltung bewahren, zeigen wir im Folgenden mit der pds Werkzeug App auf“, so Christian Braam:

  • Digitale Reservierung von Arbeitsgeräten: Für die Planung und Vorbereitung eines Kundentermins kann der Innendienst Verfügbarkeiten von Betriebsmitteln in der pds Werkzeug- und Geräteverwaltung in Echtzeit einsehen oder auch Reservierungen direkt anstoßen. So ist zu jedem Zeitpunkt transparent ersichtlich, welches Werkzeug von welchem Handwerker für welche Baustelle wie lange reserviert oder im Einsatz ist. Über die Werkzeug App sind Monteure zudem in der Lage, noch vor Ort auf der Baustelle benötigte Werkzeuge, Maschinen oder Geräte für einen anstehenden Einsatz zu reservieren, um somit auch die Auskunftsfähigkeit zu möglichen Anschlussterminen gegenüber Kunden zu verbessern. Die Vormerkung wird den Kollegen daraufhin sowohl in der Werkzeug App als auch über die pds Software im Büro angezeigt.

  • Bequeme Ausgabe und Rücknahme von Werkzeugen: Über die Werkzeug App lassen sich aber nicht nur Verfügbarkeiten einsehen und Reservierungen vornehmen, sondern auch die Entnahme und Rückgabe der Arbeitsgeräte buchen. So können spezifische Werkzeuge entweder über Filter (Zustand, Verfügbarkeit, Kategorien, Merkmale etc.) oder die integrierte Suchfunktion der App ausgewählt werden. Werkzeuge können zudem auch per Bar-/QR-Code oder NFC-Tag direkt über das Mobilgerät erfasst werden. Die Ein- oder Ausbuchung des Arbeitsgerätes erfolgt schließlich per Fingerstrich vom Smartphone oder Tablet und wird im System für alle Prozessbeteiligten dokumentiert. Berechtigte Mitarbeiter können so auch ohne die Anwesenheit des Lageristen Werkzeuge und Geräte ausgeben, ohne dass die Transparenz und Nachvollziehbarkeit darunter leidet.

App in der Anwendung auf dem Smartphone
Quelle: pds GmbH
Screenshot: Auswahl von Werkzeugen anhand von Filtern oder Kategorien in der pds Werkzeug App.

  • Umbuchung und Werkzeugtausch auf der Baustelle: Sollten benötigte Werkzeuge aufgrund einer bestehenden Ausgabe für einen Einsatz einmal kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, haben Monteure aufgrund einer in die Werkzeug App integrierten Tausch-Funktion die Möglichkeit, sich gezielt untereinander abzustimmen und Werkzeuge je nach Bedarf direkt miteinander auszutauschen. Die Tausch-Funktion erleichtert nicht nur die Selbstorganisation und Zusammenarbeit, sondern ermöglicht auch smarte Prozesswege im Team. Mittels der permanent synchronisierten Daten werden auch die Kollegen im Innendienst umgehend über den Transfer informiert.

  • Qualifikationsmanagement für Werkzeugeinsatz: Für den Einsatz von Werkzeugen und Arbeitsgeräten sind mitunter bestimmte Qualifikationen erforderlich. In der pds Software lassen sich für spezifische Werkzeuge und Maschinen auf einfache Weise benötigte Fähigkeiten hinterlegen, so dass diese nur von Mitarbeitern mit einem entsprechenden Qualifikationsprofil oder hinreichendem Erfahrungsnachweis auswählbar sind. Dies vereinfacht für SHK-Fachhandwerksbetriebe sowohl die Umsetzung einheitlicher Qualitätsstandards als auch die Verbesserung der Arbeitssicherheit im Umgang mit Maschinen und Werkzeugen auf den Baustellen.

Montag, 13.09.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren