Flächenheizung im Blut

Interview mit Siegfried Mayer, Geschäftsführer der FHM Service GmbH

Am Anfang stand die Idee, bayernweit einen Montageservice für Uponor-Systeme der Flächenheizung anzubieten. Heute realisiert die FHM Service GmbH vielfältigste Projekte in ganz Deutschland und in benachbarten Ländern. „Die Nachfrage nach dieser speziellen Dienstleistung wächst im SHK-Fachhandwerk“, betont FHM-Gründer und -Geschäftsführer, Siegfried Mayer, im Interview mit dem HeizungsJournal.

Foto: Siegfried Mayer, Geschäftsführer der FHM Service GmbH.
Quelle: FHM Service
"Für unsere Kunden aus dem SHK-Fachhandwerk stehen wir für absolute Termintreue. Als Montage-Dienstleistungspartner für Flächenheizungen realisieren wir so Projekte vom kleinen Einfamilienhaus bis zur großen Wohnanlage mit einer Verlegefläche von 20.000 m² und mehr," betont Siegfried Mayer.

Herr Mayer, Sie betreiben einen bundesweit aktiven Montageservice für unterschiedliche Systeme der Flächentemperierung. Dabei haben Sie sich auf die entsprechenden Lösungen des Herstellers Uponor spezialisiert. Wie kam es denn zu dieser Festlegung?

Als reiner Montage-Dienstleistungsbetrieb ist es für uns elementar wichtig, dass wir von unseren Kunden aus dem SHK-Fachhandwerk sowohl hochwertige Produkte zur Verfügung gestellt bekommen als auch, dass die Baustellen reibungslos ablaufen. Die exklusive Festlegung auf Uponor-Produkte ist für uns der Garant für eine wirtschaftliche Dienstleistung. Diese Dienstleistung bieten wir übrigens nicht nur bundesweit an. Wir realisieren Flächenheizungsprojekte von Kiel bis Garmisch-Partenkirchen sowie in den Nachbarländern Österreich und Luxemburg. Wir haben – neben unseren beiden Niederlassungen in Nürnberg und Innsbruck – jeweils landesweit verschiedene Standorte für unsere Montageteams, um schnell und flexibel reagieren zu können.

Gibt es für Sie eine „Minimalgröße“ hinsichtlich der Ausführung der Projekte?

Nein, wir sind für unsere Kunden aus dem SHK-Fachhandwerk der Montage-Dienstleistungspartner – sowohl für das kleine Einfamilienhaus als auch für die Wohnanlage mit einer Verlegefläche von 20.000 m² und mehr.

Foto: Installation von Decken-Heiz- und -Kühlsystemen. Zum Einsatz kommt bei der FHM Service das Uponor-System „Thermatop M“.
Quelle: FHM Service
Die Installation von Decken-Heiz- und -Kühlsystemen ist auch für FHM Service ein wichtiges Wachstumssegment. Zum Einsatz kommt dabei das Uponor-System „Thermatop M“.
Foto: Die FHM Service GmbH übernimmt verschiedenste Flächenheizungsprojekte für ihre Kunden  - von der klassischen Fußbodenheizung im Klett-, Tacker- und Classic-System bis hin zu spezielleren Anwendungen wie einem Sportboden.
Quelle: FHM Service
Rund die Hälfte der Flächenheizungsprojekte, welche die FHM Service GmbH für ihre Kunden aus dem SHK-Fachhandwerk übernimmt, betrifft die klassische Fußbodenheizung im Klett-, Tacker- und Classic-System. Aber auch speziellere Anwendungen, im Bild: ein Sportboden, werden realisiert.

Worin sehen Sie für den SHK-Fachbetrieb den Vorteil, die Montage einer Flächenheizung an Ihr Unternehmen zu vergeben?

Eines der großen Themen unserer Branche ist ja der Facharbeitermangel und diesbezüglich können wir unsere Kunden entscheidend entlasten. Der SHK-Unternehmer hat somit durch unsere Dienstleistung freie „Manpower“-Kapazitäten, welche er in seinem Betrieb ertragsorientiert(er) einsetzen kann.

Des Weiteren ist es für unsere Kunden natürlich auch ein wichtiges Argument, dass wir aufgrund unserer Aufstellung eine im Vergleich zum „klassischen SHK-Installateur“ schnellere Montage der Flächenheizungen anbieten können. In Kombination mit absoluter Termintreue gibt das für viele SHK-Fachhandwerksbetriebe den Ausschlag für eine Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen. Durch unsere Dienstleistung ist das jeweilige SHK-Unternehmen zudem in der Lage, gegebenenfalls weitere interessante Projekte anzunehmen und auszuführen.

Gibt es Schwerpunkte bei Ihrer Arbeit, zum Beispiel was die verlegten Systemtypen angeht?

Ja, durchaus. Rund die Hälfte unserer Projekte betrifft die klassische Fußbodenheizung im Klett-, Tacker- und Classic-System. Hier sprechen wir dann meist von größeren Wohnanlagen und zum Teil auch vom klassischen Einfamilienhaus. Darüber hinaus bezieht sich rund ein Drittel unserer Montageaufträge auf Projekte, in welchen Betonkern-/Bauteilaktivierungen und Industrieflächenheizungen zum Einsatz kommen. Das absolute Wachstumssegment ist allerdings die Montage von Decken-Heiz- und -Kühlsystemen. Hierin sehen wir auch zukünftig die größten Zuwachsraten!

Freitag, 09.07.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren