Es geht (auch anders)

Hydraulischer Abgleich in Heizungsanlagen

Was „blossom“ – zu Deutsch: „Blüte“ – mit der SHK-Branche zu tun hat? Auf den ersten Blick wenig, vermutet man das Wort doch eher in anderen Bereichen. Wer aber bereits vom Unternehmen blossom-ic aus dem bayrischen Memmingen gehört hat, der verbindet mit der Vokabel heiztechnisches bzw. hydraulisches Know-how.

Quelle: Victor Garcia/Unsplash

blossom-ic hat vor einigen Jahren eine Lösung für den digitalen, selbstlernenden hydraulischen Abgleich einer Heizungsanlage entwickelt und will damit einen neuen Standard in der Heiztechnik setzen. Das System führt die notwendigen Heizlastberechnungen für einen dynamischen hydraulischen Abgleich permanent und automatisch aus. Es wurde, nach eigenem Bekunden, mittlerweile tausendfach in Ein- und Zweirohr-Heizungsanlagen und Flächenheizungen installiert.

Unterwegs in Richtung Bodensee liegt in Memmingen der Stammsitz von blossom-ic: Hier wird und wurde in Sachen hydraulischer Abgleich viel Erfindergeist an den Tag gelegt. Die grundlegende Idee dazu hatten der heutige blossom-ic-Geschäftsinhaber Orhan Suic und ein befreundeter Softwareentwickler aus Taiwan. Der Gedanke: Ein Unternehmen zu gründen, das Teil der Digitalisierung ist und sich auf IT-gesteuerte Systeme für die Heiztechnik konzentriert.

Heute ist die blossom-ic GmbH & Co. KG eingebettet in die international tätige Suic-Gruppe mit rund 1.000 Mitarbeitern. Die Unternehmensgruppe kann auf jahrzehntelange Erfahrung in der Heizungstechnik sowie in der Softwareentwicklung zurückgreifen. Die Verantwortung für blossom-ic tragen die beiden Geschäftsführer Orhan Suic und Reinhard Schramm, welcher betont: „Der Vertrieb der Produkte und Systeme erfolgt ausschließlich dreistufig über den SHK-Fachhandel, es werden weder Baumärkte noch Direktanbieter, »Zweistufler«, beliefert und es gibt bewusst keinen blossom-ic-Online-Shop.“

Grafik: Kernkompetenz von blossom-ic ist der digitale hydraulische Abgleich. Im Zentrum steht das Gateway, über das alle Anwendungen gesteuert werden.
Quelle: blossom-ic
Kernkompetenz von blossom-ic ist der digitale hydraulische Abgleich. Im Zentrum steht das Gateway, über das alle Anwendungen gesteuert werden. Alle Systeme, einschließlich der „Smart Home“-Produkte, können damit auch per App gesteuert werden.

Tiefgehendes, eigenes IT-Know-how

Die Kombination aus langjährigen Erfahrungen im SHK-Fach und dem Know-how des IT-Entwicklerteams in Taiwan führte demnach bald zur blossom-ic-Produkterfindung „digitaler hydraulischer Abgleich“. Das Unternehmen ist Patentinhaber für die intelligente Heizungsregelung, die den digitalen, dynamischen hydraulischen Abgleich von Ein- und Zweirohr-Heizungsanlagen bei Heizkörpern, Flächenheizungen und Fancoils leistet. Die Leistungsfähigkeit der Lösung wurde, nach Angaben des Unternehmens, von unabhängigen, namhaften Instituten geprüft und per Gutachten bestätigt.

In Zeiten von Nachhaltigkeit, CO2-Reduzierung und Effizienzstreben rückt der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen als „ungeliebtes Kind“ bei Bau- und Umbaumaßnahmen mehr und mehr in den Vordergrund und wird deshalb auch im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) entsprechend gefördert. Ein erheblicher Teil der Heizungsanlagen in Deutschland ist bekanntlich nicht optimiert und nicht hydraulisch abgeglichen. Eine gleichmäßige Wärmeverteilung und -übergabe und somit eine effektive Nutzung von Primärenergie werden aber klar gefordert. Darauf baut die Strategie von blossom-ic auf.

Insbesondere Altanlagen im Bestandsbau stellen Planer und ausführende Fachhandwerker vor oft Zeit raubende und arbeitsintensive Herausforderungen im Kontext des hydraulischen Abgleichs: Allzu oft sind die benötigten Unterlagen für die Berechnungen über das Objekt nicht vorhanden oder nicht mehr verfügbar. Es kommt zu Schätzungen und das Ergebnis ist sehr oft unbefriedigend – einer der Hauptgründe dafür, dass der hydraulische Abgleich in der Praxis leider oft gar nicht oder nur mangelhaft durchgeführt wird.

Reinhard Schramm fasst die Praxis-Vorteile des blossom-ic-Systems so zusammen: „Mit blossom-ic lässt sich der hydraulische Abgleich auch bei Bestandsbauten minutenschnell und während des laufenden Heizbetriebs korrekt durchführen. Je nach Projektgröße braucht der Fachhandwerker vor Ort meistens nur zehn bis 15 Prozent der Zeit im Vergleich zum konventionellen hydraulischen Abgleich. Es müssen keine Ventile gewechselt, die Heizungsanlage muss nicht entleert und anschließend wieder befüllt und es muss keine Berechnung der Raum- bzw. Gebäudeheizlast durchgeführt werden. Das zeitraubende Entlüften der Gesamtanlage entfällt auch und die finanziellen Fördermöglichkeiten sind ein wichtiges Verkaufsargument.“

Weiterführende Informationen: https://www.blossomic.de/

Dienstag, 31.08.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren