Wärmerückgewinnung

Nach wärmetechnischen Prozessen gehen in einem System oft Wärmemengen in Form von Abwärme verloren. Genau das verhindert die Wärmerückgewinnung: Sie sorgt dafür, dass das System die Abwärme wieder nutzen kann. Dadurch verbessert sie den Wirkungsgrad des Systems. [1] Das Verfahren der Wärmerückgewinnung kommt z.B. bei Anlagen zur kontrollierten Wohnungslüftung oder Wärmepumpen zum Einsatz.

Die Wärmerückgewinnung in diesem Lüftungsgerät von Benzing der Reihe WRGW 60 erfolgt über den integrierten Aluminium-Kreuzstrom-Wärmeübertrager.
Quelle: Benzing Lüftungssysteme GmbH
Die Wärmerückgewinnung in diesem Lüftungsgerät von Benzing der Reihe WRGW 60 erfolgt über den integrierten Aluminium-Kreuzstrom-Wärmeübertrager.

Quelle: [1] Usemann, Klaus W. (2001): Gebäudetechnik: Lexikon der Begriffe. München: Oldenbourg Industrieverlag.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Mittwoch, 21.09.2016