Neue Generation elektronischer Nassläuferpumpen

Der norditalienische DAB-Konzern und seine deutsche Tochtergesellschaft haben eine neue Generation von elektronischen Nassläufer-Umwälzpumpen der Serie "Evosta" auf den Markt gebracht.

Die Umwälzpumpen bieten gezielte Problemlösungen in den Bereichen Heizungs- und Klimaanlagen, Brauchwarmwasser und Solar- sowie Geothermie. Mit der neuen "Evosta"-Serie ersetzt DAB die bisherigen "Evotron"- und "Evosta"-Modelle.

Die neue Serie gliedert sich demnach in zwei Produktgruppen: Hierbei markiert die Produktgruppe "Evosta 2" eine leistungsfähige Basis-Qualität. Die Produktlinie "Evosta 2" bietet neben der Heizungs- und Klimaausführung mit der "Evosta 2 SAN" (Bronze-Pumpenkörper für Brauchwarmwasser-Anwendungen) und der "Evosta 2 SOL" (einsetzbar in solar- und geothermischen Anlagen) weitere Alternativen. Mit dem Schwesterprodukt "Evosta 3" mit gesteigerten Leistungsdaten werden, nach Angabe des Herstellers, "Premium-Ansprüche" befriedigt.

Beiden Linien gemeinsam ist der Strahlwasserschutz "IPX5", wobei sich die Elektronik-Komponenten mit mechanischen Feinheiten, wie der Entlüftungsschraube aus Messing, dem Edelstahl-Motorgehäuse, dem Pumpengehäuse aus Gusseisen (Kataphorese beschichtet), belastbar ergänzen.

Elektronischen Nassläufer-Umwälzpumpen der Serie
Quelle: DAB Pumpen
Die neuen elektronischen Nassläufer-Umwälzpumpen der Serie "Evosta" ersetzen die bisherigen "Evotron"- und "Evosta"-Modelle des Herstellers.

Der universelle Anschlussstecker, kompatibel mit Markt-Wettbewerbern, mache den Pumpenaustausch ohne neue Verdrahtung des elektrischen Anschlusses möglich. Des Weiteren ist auf der Vorderseite der Pumpe die Benutzeroberfläche mit beleuchtetem Display integriert – über das Prinzip "One-Touch" lassen sich hier Einstellungen einfach festlegen oder korrigieren.

Je nach Pumpentyp sei der Einsatz im häuslichen Bereich von 0 bis 4,2 m³/h und bis zu acht Metern Förderhöhe möglich.

Weiterführende Informationen: https://www.dabpumps.de

Dienstag, 25.09.2018