Inhaltsverzeichnis
Installation

Luft nach oben

Interview mit Florian Seelmann, Geschäftsführer der Eazy Systems GmbH

Freitag, 20.05.2022

Die Eazy Systems GmbH fokussiert sich auf Stellantriebe, Regeltechnik sowie Verteiler und Elektro-Fußbodenheizungen für den dreistufigen Vertriebsweg.

Das Bild zeigt das
Quelle: Eazy Systems
Passt in jeden Werkzeugkoffer: Das „Eazy Ding“ ist eine neue Erfindung des Regelungsspezialisten. Mit dieser Schließmaßlehre können vor Ort das Gewindemaß und das passende Schließmaß von Stellantrieben ermittelt werden.

Das Unternehmen ist Tochtergesellschaft der Möhlenhoff GmbH aus Salzgitter. Aber warum benötigt es überhaupt einen weiteren Anbieter in diesem Marktsegment? Was will das Unternehmen aus dem südlichen Niedersachsen anders machen? Die HeizungsJournal-Redaktion sprach mit Florian Seelmann, Geschäftsführer der Eazy Systems GmbH, über diese und andere Fragen.

Herr Seelmann, Eazy Systems ist eine hundertprozentige Tochter der Möhlenhoff GmbH. Beide Unternehmen sind Spezialisten für Einzelraumregelung und thermische Stellantriebe. Warum bedarf es hier überhaupt einer Unterscheidung? Warum zwei Unternehmen und zwei Marken? Wäre es am Markt nicht einfacher mit nur einer Organisation?

Wir sind Partner auf Augenhöhe, die einen gemeinsamen Weg gehen und Synergien nutzen. Zugleich sind unser Auftritt und Angebot am Markt komplett voneinander getrennt. Schließlich handelt es sich um zwei eigenständige Firmen mit eigenem Einkauf, eigener Fertigung und Logistik und einem eigenständigen Vertrieb. Der große Unterschied ist: Eazy Systems hat die Strukturen für die Dreistufigkeit, mit eigenen Produkten, Preisen, Logistik und einem eigenen Handelsvertreter-Netz – während Möhlenhoff sich an OEM-Kunden wendet. Die Produktentwicklung ist komplett eigenständig unter unserer Regie, dennoch fertigen wir nach den strengen Qualitätsrichtlinien und Normen der Möhlenhoff-Gruppe. Wir bieten dem Markt dadurch eine effiziente Einzelraum-Temperaturregelung. Dazu zählen neben Stellantrieben auch hochpräzise Raumtemperaturregler sowie verdrahtungssichere und komfortable Regelklemmleisten. Wir haben die Besonderheiten des Fachgroßhandels und Fachhandwerks stets vor Augen und Möhlenhoff kann sich weiter voll und ganz auf das OEM-Stammgeschäft konzentrieren. Als Gruppe wachsen wir dann gemeinsam.

Das Bild zeigt den „Eazy“-Universaladapter.
Quelle: Eazy Systems
Mit dem „Eazy“-Universaladapter funktioniert der Austausch von Stellantrieben vor Ort sicher: Er passt nahezu jeden Stellantrieb an vorhandene Ventile an. Nicht nur das Gewindemaß passt damit richtig, sondern auch das Schließmaß. Sowohl die Schließmaßlehre als auch der Universaladapter werden künftig zusammen als „Rescue Kit“ angeboten

Dieser Markt erscheint jedoch ausgereift und besetzt. Thermische Stellantriebe sind seit Jahren Teil eines jeden Fachgroßhandel-Programms und vermutlich nicht wirklich im Fokus des installierenden SHK-Fachhandwerks. Wo sehen Sie hier Ihre Chancen?

Zum einen sind wir als agiles Unternehmen sehr flexibel. Wir haben in gewisser Weise eine Mentalität wie ein „Start-up“, einen absoluten Kundenfokus. Wir müssen keine alten Zöpfe abschneiden, weil wir keine haben. Unerfahren sind wir dennoch nicht. Mit unserer eigenen Geschichte und dem Marktführer Möhlenhoff im Rücken, müssen wir keinen Vergleich scheuen. Wir haben einige Bereiche entdeckt, die aus unserer Sicht bisher stiefmütterlich behandelt wurden. Unser Eindruck ist, dass es bekannte aber unausgesprochene Probleme speziell für Stellantriebe gibt, um die wir uns gerne kümmern und Lösungen anbieten.

Welche „Probleme“ im Bereich Stellantriebe sollen das konkret sein?

Oft lassen sich Probleme in der Wärmeverteilung auf Stellantriebe zurückführen oder besser gesagt: auf eine falsche Kombination von Stellantrieb, Ventil und Verteiler. Unseres Wissens können nur wir – also auch Möhlenhoff – Modelle von Stellantrieben bieten, die für wirklich alle Ventile geeignet sind! Das Handwerk und der Handel haben da bisher ein Problem, dessen Ursache ihnen in dieser Deutlichkeit noch nicht bekannt ist.

Lassen Sie mich das an einem Beispiel erklären: Der Installateur kommt auf die Baustelle und stellt fest, dass sein Standard-Stellantrieb nicht funktioniert. Oft sind die Marken von Verteiler, Ventil und Stellantrieb nicht bekannt. Entweder man tauscht komplett aus oder man geht das Risiko ein und tauscht nur den Stellantrieb gegen einen neuen aus. Die Erfahrung zeigt: Das Gewinde passt so gut wie immer. Der Stellantrieb ist aber trotzdem oft der falsche, selbst wenn er sich problemlos montieren lässt. Die daraus resultierenden Probleme sind bekannt, die Ursache des falschen Schließmaßes leider kaum. Und dann geht es mit der Fahrerei und der Fehlersuche los.

Weiterführende Informationen: https://www.eazy-systems.de/

Galerie

  • Passt in jeden Werkzeugkoffer: Das „Eazy Ding“ ist eine neue Erfindung des Regelungsspezialisten. Mit dieser Schließmaßlehre können vor Ort das Gewindemaß und das passende Schließmaß von Stellantrieben ermittelt werden.
  • Mit dem „Eazy“-Universaladapter funktioniert der Austausch von Stellantrieben vor Ort sicher: Er passt nahezu jeden Stellantrieb an vorhandene Ventile an. Nicht nur das Gewindemaß passt damit richtig, sondern auch das Schließmaß. Sowohl die Schließmaßlehre als auch der Universaladapter werden künftig zusammen als „Rescue Kit“ angeboten
  • „Unser Eindruck ist, dass es bekannte aber unausgesprochene Probleme speziell für Stellantriebe gibt, um die wir uns gerne kümmern und Lösungen anbieten“, betont Florian Seelmann.
  • Im Beispiel-Bild haben beide Stellantriebe das gleiche Gewindemaß. Links im Bild ist jedoch das Schließmaß falsch. Der Stößel im Stellantrieb (rot) ist zu kurz. Das Ventil schließt nicht richtig. Der Stellantrieb im rechten Bild hat einen verlängerten Stößel (orange). Jetzt kann der Antrieb das Ventil schließen, das zeigt die Hubanzeige an. Diese ist jetzt nicht mehr bündig, sondern 0,5 bis 1 mm höher als das Gehäuse (sogenannter Überhub).
Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Donnerstag, 01.12.2022

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren