Hydraulischer Abgleich in Heizungen

Alle Heizkörper in einem Wärmeverteilungsnetz brauchen ungefähr den gleichen Widerstand. Nur dann verteilt sich die Wassermenge gleichmäßig in den Rohrleitungen. Das bewirkt der hydraulische Abgleich.

Quelle: Pistohl, Wolfram (2007): Handbuch der Gebäudetechnik: Planungsgrundlagen und Beispiele – Band 2: Heizung, Lüftung, Beleuchtung, Energiesparen. Köln: Werner Verlag.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Donnerstag, 01.09.2016

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren