Inhaltsverzeichnis

Designideen treffen auf flexibles Heiz- und Kühldeckensystem

Gleichzeitig beschleunigten die sehr leichten, standardisierten Module die Abläufe auf der Baustelle erheblich. So konnten die mit Federbügeln ausgestatteten Kühlregister einfach und ohne zusätzliches Werkzeug in die bauseits vorhandenen CD-Profile der Deckenunterkonstruktion eingeklickt werden. Dies sorgte für deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Umsetzung der fugen- und richtungslosen Deckenoberfläche. Durch seine besonderen konstruktiven Eigenschaften, die beispielsweise einen guten Kontakt der Rohre mit der Gipskartonplatte ermöglichen, erreicht das System in dem Forschungs- und Kompetenzzentrum zudem hohe Kühlleistungen.

Installation eines Kühldeckensystems.
Quelle: Uponor
Die einfache Klick-Montage der Register sorgte für zügige Arbeitsabläufe bei der Umsetzung des Kühldeckensystems.

Fußbodenheizung für die Wintermonate

Während der kalten Jahreszeit stellt im Institut Allergosan das Fußbodenheizungssystem Uponor-"Classic" angenehme Raumtemperaturen sicher. Die Lösung eignet sich aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit optimal für stark frequentierte Bereiche, wie etwa das Veranstaltungszentrum des Gebäudes. Darüber hinaus ermöglichen die Rohrdimensionen des Systems große Heizkreislängen ohne Verbindungsstellen, was sich bei der Verlegung der insgesamt 3.600 m2 Fußbodenheizung als vorteilhaft erwies. Abgerundet wird die Komplettlösung des Herstellers durch 3.160 m Mehrschichtverbundrohr, die in dem Büroturm für die hydraulische Anbindung der Heiz- und Kühlsysteme sowie die Sanitärinstallation eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen: https://www.uponor.de/

Montag, 13.05.2019