Zehnder Group steigert Umsatz und Profitabilität

Die Zehnder Group konnte ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2019 um 7% verbessern.

Logo von Zehnder.
Quelle: Zehnder

Umsatzwachstum sowohl im Lüftungs- als auch im Heizkörpergeschäft

Im Geschäftsjahr 2019 steigerte die Zehnder Group ihren Umsatz von 601.8 Mio. EUR im Vorjahr auf 644.4 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum von 42.5 Mio. EUR respektive 7% (organisch +4%). Die Umsatzsteigerung der Gruppe resultierte primär aus dem erfolgreichen Ausbau des Lüftungsgeschäfts, doch auch das Heizkörpergeschäft ist 2019 wieder leicht gewachsen. Die Lüftungsumsätze stiegen um 13% (organisch +7%) auf 316.0 Mio. EUR (Vorjahr 278.9 Mio. EUR). Per Jahresende machten sie bereits annähernd 50% vom Gesamtumsatz der Zehnder Group aus (Vorjahr 46%). Die Heizkörperumsätze lagen mit 328.3 Mio. EUR (Vorjahr 323.0 Mio. EUR) per Jahresende 2% (organisch +1%) über Vorjahr.

Vom Gesamtumsatz entfielen 82% (Vorjahr 84%) respektive 531.1 Mio. EUR (Vorjahr 506.5 Mio. EUR) auf das Segment Europa, das damit ein Plus von 5% (organisch +2%) verzeichnet. 259.0 Mio. EUR (Vorjahr 231.7 Mio. EUR) der Erlöse in Europa wurden im Geschäftsfeld Lüftungen erzielt. Dies entspricht einem Wachstum von 12% gegenüber der Vorjahresperiode (organisch +5%). Das Geschäftsfeld Lüftungen umfasst die Produktlinien Wohnungslüftungen, Luftreinigungsgeräte und Wärmetauscher. Alle drei entwickelten sich positiv. Die Umsätze im Geschäftsfeld Heizkörper in Europa sanken 2019 um 1% (organisch -1%) und beliefen sich auf 272.1 Mio. EUR (Vorjahr 274.9 Mio. EUR). Während die Produktlinie Heizkörper Umsätze auf Vorjahresniveau verbuchte, waren die Erlöse für Heiz- und Kühldecken rückläufig.

Das Segment China & Nordamerika machte im Berichtsjahr 18% (Vorjahr 16%) des konsolidierten Umsatzes respektive 113.3 Mio. EUR (Vorjahr 95.3 Mio. EUR) aus. Dies entspricht einer starken Zunahme von 19% (organisch +15%).

Weiterführende Informationen: https://www.zehnder-systems.de/

Freitag, 10.04.2020