Wolf mit neuem Solar-Aufdach-Montage-Set und Online-Solar-Konfigurator

Mit einer Solarthermie-Anlage von Wolf lassen sich bis zu einem Drittel des Energiebedarfs für Heizung und Warmwasser durch umweltfreundliche Sonnenenergie abdecken. Auch in den Übergangszeiten und selbst in der kalten Jahreszeit kann die Kraft der Sonne noch einen Teil des Energiebedarfs decken. Jetzt hat Wolf eine wichtige Systemkomponente komplett überarbeitet: Das Unternehmen präsentiert ein runderneuertes Solar-Aufdach-Montage-Set einschließlich eines neuen Solar-Montage-Konfigurators.

Ein Haus mit einer Solaranlage auf dem Dach.
Quelle: Wolf GmbH

Das Programm umfasst ein Aufdach-Montage-Set für die Flachkollektoren "TopSon F3-1"/"F3-1Q" und "CFK-1" sowie ein Aufdach-Montage-Set für den Röhrenkollektor "CRK-12". Das neue Montagesystem ist nicht nur schnell und einfach zu installieren, sondern hält zugleich hohen Lasten zuverlässig stand. Das Montagesystem ist aus langlebigen Materialien gefertigt und auch bei hohen Schnee- und Windlasten extrem stabil und belastbar. Weitere Vorteile des neuen Solar-Aufdach-Montage-Sets sind die große Auswahl an verfügbaren Befestigungselementen und damit die flexible Anpassung an das Dach.

Einfache Planung und Auslegung mit dem neuen Solar-Montage-Konfigurator

Der Solar-Konfigurator von Wolf auf verschiedenen Bildschirmen.
Quelle: Wolf GmbH
Der neue Solar-Konfigurator von Wolf.

Wolf bietet bei seinen Aufdach-Montage-Sets praktische Universalsets, geeignet für die meisten Anwendungsfälle in Deutschland, an. Eine individuelle Planung und die passgenaue, standortspezifische Auslegung ermöglicht zudem der neue Solar-Montage-Konfigurator. Hier kann mit Hilfe des Gebäudestandorts und wenigen Eckdaten des Dachs das optimale Montagesystem ermittelt werden. Des Weiteren ist die statische Berechnung und Ausweisung nach gültigem Baurecht möglich. Wolf hilft damit seinen Fachpartner bei der baurechtliche Einordnung von Solarkollektoren. Der neue Konfigurator ermöglicht eine Berechnung gemäß der Eurocode Normenreihe EN 1990 bis EN 1999 und der VDI 6012 Blatt 1.4. Die Dokumentation der Planung kann als PDF archiviert und gespeichert werden.

Weiterführende Informationen: https://www.wolf.eu

Montag, 10.04.2017