Roth: Neues Systempaket für Flächenheizung und -kühlung in Durchgangsräumen

Für die Installation von Flächenheiz- und -kühlsystemen in Durchgangsräumen hat Roth die neuen "Floorfix" Systempakete im Programm.

In Nebenräumen wie Hausfluren sind häufig die Heizkreisverteiler installiert und viele Zuleitungen für Heizkreise zu anderen Räumen durchlaufen sie. Um diese Räume vor Überhitzung zu schützen und gleichzeitig einen separat regelbaren Heizkreis zu installieren, eignet sich der Bodenaufbau mit "Roth Floorfix". Das System gewährleistet eine kontrollierte Wärmeabgabe und die Regelbarkeit der Raumtemperatur von Durchgangsräumen. Diese muss der Installateur gemäß EnEV 2014 § 14 Absatz 2 sicherstellen.

Mit dem "Roth Floorfix" System lassen sich die Bauvorgaben einfach einhalten. Der Heizkreis für den Durchgangsraum wird mithilfe der transparenten "Floorfix"-Faltplatte schnell und einfach mit der bewährten Tacker-Verlegetechnik über den Zuleitungen für die Heizkreise in andere Räume angeordnet. Die Einbettung dieser Rohrleitungen wiederum erfolgt durch Einschnitte in die beidseitig beschichteten "Duo-System"-Verbundplatten (EPS DES 30-3 WLG045 oder EPS DES 30-2 WLG040). Die Trittschalldämmeigenschaften des Bodenaufbaus bleiben davon unberührt. Das ergaben Vergleichsmessungen im genormten Prüfstand des Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.

Schnitt durch den Aufbau einer Flächenheizung.
Quelle: Roth Werke
Die Zuleitungen für die Heizkreise anderer Räume sind in die "Duo-System"-Verbundplatten eingebettet. Die Installation des regelbaren Heizkreises für den Durchgangsraum erfolgt auf der "Floorfix"-Faltplatte. Ihre Transparenz ermöglicht die Rohrfixierung ohne Beschädigung der darunterliegenden Rohre.

Weiterführende Informationen: https://www.roth-werke.de/de/

Montag, 16.03.2020