Inhaltsverzeichnis

RMB/Energie: Stetiges Wachstum im anspruchsvollen KWK-Markt

Vier Trümpfe in der Hand

In Saterland bzw. "Roomelse" steppt also – im wahrsten Sinne des Wortes – der Bär in Sachen Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service der hocheffizienten Wärme-Kraft-Maschinen. Oder, wie es David Plaggenborg, Marketingleiter bei RMB/Energie, ausdrückt: "Mit vier Merkmalen können sich unsere Blockheizkraftwerke im Umfeld der Mitbewerber abheben: Sie sind besonders leise, robust, effizient und kompakt." Alle "neoTower"-BHKW verfügten zum Beispiel über eine besonders wirksame Schalldämpfung. Durch ihre ausgeklügelte schwingungsentkoppelte Aufhängung und die hervorragend gedämmten Seitenwände arbeiteten sie quasi "flüsterleise". Dies sei ein wesentliches Plus, nicht nur bei den kleinen Anlagen, die in Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz kommen und die häufig innerhalb des Gebäudes aufgestellt werden müssen, sondern auch bei größeren Anlagen in ruhesensiblen Liegenschaften wie Pflegeheimen oder Hotels.

Zu den technischen Eigenschaften "Robustheit" und "Kompaktheit" weiß Jürgen Zastrow weiterhin zu berichten: "Die in unseren BHKW-Lösungen verbauten Gasmotoren von Yanmar, MAN und Toyota laufen mit besonders niedrigen Konstant-Drehzahlen, die knapp über der Leerlauf-Drehzahl von Pkw-Motoren liegen. Das reduziert den Verschleiß, trägt zu besonders langen Wartungsintervallen bei und sorgt somit für eine rasche Amortisation bei langer Lebensdauer. Aber nicht nur den späteren Betreiber des KWK-Systems haben unsere Entwickler im Blick. Im Fokus steht selbstverständlich auch der Installateur bzw. der Heizungsbauer. So wird beispielsweise auch dem Thema »Einbringung« besondere Aufmerksamkeit gewidmet – die Breite der »neoTower« beträgt zwischen 620 und 798 mm und bleibt somit unter den häufig bedeutsamen 80 cm einer Türzarge. Ein Gewicht ab 350 kg, welches sich durch die einfache Demontage der Verkleidungsklappen noch weiter reduzieren lässt, vereinfacht die Einbringung ebenfalls." In besonders platzkritischen Situationen sei darüber hinaus eine zerlegte Einbringung und anschließende Vor-Ort-Montage durch den RMB/Energie-Werkskundendienst möglich.

Ein
Quelle: RMB/Energie
Der "neotower living 2.0" ist eine kompakte BHKW-Lösung für Ein- und Zweifamilienhäuser. Er ist mit einer stufenlos modulierenden elektrischen Leistung von 1,1 bis 2 kW (Nennleistung) und einer modulierenden thermischen Leistung von 3,8 bis 5,2 kW ausgestattet. Zusätzlich ist im kleinsten "neotower"-BHKW des Herstellers eine Elektrofahrzeugladetaste implementiert.

Service macht das Rennen

Apropos "Kundendienst" und "Service": "Dieser reicht von der Unterstützung bei der optimalen Anlagenkonfiguration und Ausschöpfung von Fördermitteln bis zur permanenten Fernüberwachung mit Störmeldungsreporting und Wartungsservice. Dadurch können Stillstandszeiten vermieden werden, was sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Anlage auswirkt", unterstreicht Plaggenborg. Besonders für installierende Fachhandwerksunternehmen dürfte der "Fördermittel-Service" interessant sein. RMB/Energie bietet hierbei für seine "neoTower"-Kunden bzw. -Partner den direkten Draht zu einem qualifizierten Dienstleister, der sich auf die Berechnung aller zur Verfügung stehenden Fördermittel auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene spezialisiert hat. "Gegen eine überschaubare Gebühr bietet dieser Service die Sicherheit, für jedes Projekt individuell alle verfügbaren Fördermittel zu recherchieren, ihre Kombinierbarkeit sowie Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen und alle zu berücksichtigenden Hinweise aufzulisten. Darüber hinaus bereitet er sämtliche Dokumente inklusive der KfW-Bestätigung für den Online-Antrag durch einen zugelassenen Sachverständigen vor und stellt alle Unterlagen übersichtlich unterschrifts- und versandfertig mit voradressierten Rückumschlägen zusammen", zählt David Plaggenborg auf.

Noch einen Schritt weiter gehe der "neoTower"-Betreiberservice, der auf Wunsch auch die Anmeldung und Zulassung der KWK-Anlage bei den Behörden und dem Netzbetreiber übernimmt – eine Dienstleistung, die den Fachpartnern ebenfalls eine Menge organisatorische Arbeit abnimmt.

Sie sehen: Hier ist ein Hersteller, hier sind Menschen voll in ihrem Element und entwerfen mit viel Erfahrung und Können solide und vorausschauende Konzepte für einen zweifelsohne spannenden aber auch herausfordernden Markt der Kraft-Wärme-Kopplung. Insofern bleibt für den Moment nur noch eines zu sagen: Weiter so, RMB/Energie aus dem Saterland!

Montag, 22.04.2019

Von Jörg Gamperling
Chefredaktion HeizungsJournal