Neues Regelventil mit einzigartiger Funktionsvielfalt

IMI Hydronic Engineering bringt ein neues 2-Wege-Regelventil mit einer einzigartigen Verknüpfung diverser Funktionen auf den Markt.

Das Bild zeigt das Regelventil von IMI Hyrdonics.
Quelle: IMI Hydronic Engineering
Das 2-Wege-Regelventil TA-Smart zeichnet sich durch seine Funktionsvielfalt sowie eine hohe Regelgenauigkeit aus.

So kann TA-Smart der Marke IMI TA unterschiedliche Parameter wie z. B. die Übertragungsleistung, die Durchflussmenge oder einfach die Ventilstellung regeln. Dabei zeichnet sich das Ventil mit seiner gleichprozentigen Kennlinie durch eine außergewöhnlich hohe Regelgenauigkeit aus. Diese zeigt sich besonders bei niedriger Durchflussmenge unterhalb von 30 Prozent der Nenndurchflussmenge und ist hier wesentlich besser als bei vergleichbaren Ventilen am Markt. Darüber hinaus lassen sich mit der Produktneuheit neben der Durchflussmenge auch die Leistung und die Vor- und Rücklauftemperatur bzw. die Temperaturdifferenz Δt messen. Die Genauigkeit bei der Leistungsaufzeichnung erreicht dabei die Werte eines Wärmemengenzählers. Damit eignet sich das Ventil optimal zum Energiemonitoring. Der hydraulische Abgleich erfolgt hierbei automatisch, indem die eingesetzten Ventile mit den zuvor berechneten, erforderlichen Durchflussmengen programmiert werden. Die BACnet oder ModBUS Schnittstellen erlauben ferner eine Anbindung an die Gebäudeleittechnik um z. B. die Steuerung oder eine Datenanalyse an zentraler Stelle auszuführen. Eine MQTT-Schnittstelle in der TA-Cloud ermöglicht außerdem den Datenaustausch für Analysezwecke und zur Unterstützung von Energiemonitoringmaßnahmen. Die Parametrierung und Inbetriebnahme der Ventile erfolgt mit einem Smartphone mühelos über die herstellereigene, kostenlose "HyTune"-App.

Ein weiterer Vorteil der Neuheit ist die kompakte Bauform, die eine leichte Montage selbst an schwer zugänglichen Stellen erlaubt. Auch die nachträgliche Installation in eine bestehende Anlage ist problemlos realisierbar und ermöglicht deren stetige Optimierung während des ganzen Lebenszyklus des Gebäudes. Denn so lassen sich nötige Anpassungen der Reglereinstellung – beispielsweise aufgrund von Modifikationen im System oder einer neuen Heiz /Kühllast durch bauliche Veränderungen – einfach umsetzen. Somit profitieren Betreiber jederzeit von der Effizienz und der Energieeinsparung eines optimal einregulierten hydronischen Systems.

TA-Smart eignet sich für Warm- und Kaltwassersysteme mit Wasser sowie Wasser-Glykol-Gemischen als Medium. Das Regelventil ist in den drei Dimensionen G11/4“ / 11/2“ / 2“ in Außengewinde-Ausführung sowie in DN65 und DN80 in Flanschausführung in Normbaulänge erhältlich. Mittelfristig wird die Serie mit weiteren Modellen im oberen und unteren Regelbereich ergänzt. Allerdings kann das Modell DN32 bereits jetzt schon sehr geringe Wassermengen bis zu 50 l/h regeln. Die Messung der Durchflussmenge erfolgt dabei mit der aktuell genauesten Methode Ultraschall. Das Messsystem des Regelventils wurde eigens vom Hersteller entwickelt. Über die integrierte Smart-Box werden die Messdaten an den Motor und den internen Speicher bzw. die Gebäudeleittechnik übermittelt. Das Zeitintervall des Datenmonitorings der einzelnen Messungen kann individuell je nach Bedarf bzw. Zweck festgelegt werden. Neben dem Energiemonitoring lassen sich die ausgelesenen Daten beispielsweise auch zur Fehleranalyse nutzen. Mittelfristig wird zudem eine unkomplizierte Datenauswertung über die "HyTune" App realisiert, unter anderem mit automatischen Fehlermeldungen. Somit erleichtert die App nicht nur die Arbeit des Fachhandwerkers bei der Installation und Wartung, sondern auch die konstante Überwachung z. B. durch einen geschulten Facility Manager.

Weiterführende Informationen: https://www.imi-hydronic.com/de-de

Samstag, 06.11.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren