Wärme

Klimadecke kann

Dienstag, 22.02.2022

Foto: Als abschließender Schritt wurden die fertigen Praxen an das Netz im Flur angeschlossen und dieser daraufhin renoviert.
Quelle: GeoClimaDesign AG
Als abschließender Schritt wurden die fertigen Praxen an das Netz im Flur angeschlossen und dieser daraufhin renoviert.

Wertsteigerndes, gesundes Raumklima

Das neue Flächenheiz- und -kühlsystem bietet nicht nur eine Verbesserung der Energiebilanz, sondern hat auch noch andere Vorteile, die sowohl den Nutzern als auch den Eigentümern zugutekommen. Durch Strahlungswärme und stille Kühlung wird ein gesundes Raumklima geschaffen, welches eine angenehme Wohn- oder, im Falle des Ärztehauses, Arbeitsatmosphäre bedingt. Dieser positive Effekt für Mieter bzw. Nutzer hat wiederum Auswirkungen auf den Wert der Immobilie, da er den Gebrauchswert steigert. So wird die Klimadecke direkt und indirekt zu einem Instrument um:

▪ den Endenergiebedarf zu senken,

▪ den Primärenergieverbrauch zu senken,

▪ den Gebrauchswert zu steigern,

▪ dauerhaft die allgemeinen Wohn-/ Arbeitsverhältnisse zu verbessern.

Gemeinsam an einem Strang ziehen

Das Projekt „Ärztehaus Nord“ in Fürstenwalde ist der Beweis, dass das serielle Sanieren im bewohnten Bestand möglich ist und sich für alle lohnt. Damit es zukünftig mit der Umsetzung klappt, müssen alle Akteure, die in ein solches Projekt involviert sind, an einem Strang ziehen und offen kommunizieren. Die von der Wohnungswirtschaft häufig geäußerte Sorge, dass eine energetische Sanierung mit Wärmepumpentechnologie nicht funktioniert, weil diese in Verbindung mit den bestehenden Heizkörpern nicht wirtschaftlich genug arbeitet, kann entkräftet werden, denn die Klimadecke schafft alle notwendigen Voraussetzungen für den rentablen Einsatz von Wärmepumpen.

Die schnelle Installation der Klimadecke in Verbindung mit einer Trockenbaudecke ist das Argument dafür, dass auch die Wohneinheiten größerer Mehrfamilienhäuser realistische Projekte darstellen. Da die Zeit von Öl- und Gasheizungen endlich ist und dringend ein Umdenken und Umschwung stattfinden muss, ist der wirtschaftliche Betrieb von Wärmepumpen zukünftig keine reine „Option“ mehr, sondern sollte bei der seriellen Sanierung schon jetzt gefördert und gefordert werden. Die Klimadecke mit Trockenbaudecke im Bestand funktioniert auch deswegen als Lösung gut, weil sie rückbaubar und deswegen nicht nur für die Wärmewende, sondern auch im Zuge der dringend notwendigen Ressourcenwende relevant ist.

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Samstag, 04.05.2024
Mittwoch, 10.04.2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren