Gebäudeabdichtung

Ein renovierungsbedürftiges Haus von nahem.
Quelle: LBS
Unter einer Gebäudeabdichtung versteht man das Abdichten eines Bauwerks gegen Feuchtigkeit und Wasser. Dazu zählen alle Maßnahmen, die einen schädlichen Einfluss auf die Bausubstanz und die Nutzbarkeit verhindern können.

Unter einer Gebäudeabdichtung beziehungsweise Bauwerksabdichtung versteht man das Abdichten eines Bauwerks gegen Feuchtigkeit und Wasser. Dazu zählen alle Maßnahmen, die einen schädlichen Einfluss auf die Bausubstanz und die Nutzbarkeit verhindern können. Bauwerksabdichtung bezeichnet nicht die Wärmedämmung von Gebäuden, steht mit dieser im Rahmen von Baukonstruktion und Bauphysik jedoch in engem Zusammenhang. Geregelt wird die Bauwerksabdichtung durch die DIN-Norm DIN 18195, Bauwerksabdichtungen.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 19.12.2016