Edelstahlschornstein

Ein Edelstahlschornstein ist eine Vorrichtung aus Edelstahl, mit der Abgase aus Feuerstätten ins Freie geleitet werden. Edelstahl gehört zu den legierten oder unlegierten Stählen mit einem besonderen Reinheitsgrad. Die Anforderungen bei Edelstahl sind höher als bei Qualitätsstählen, aber er muss nicht zwangsläufig den Anforderungen eines nichtrostenden Stahls entsprechen.

Beim Einsatz eines Edelstahlschornsteins sind die allgemein für Schornsteine und Abgasleitungen geltenden Normen und Rechtsvorschriften zu beachten sowie zusätzlich u.a. auch die DIN EN 1856-1 und DIN EN 1856-2 zu den Anforderungen an Metall-Abgasanlagen. Edelstahlschornsteine werden in einwandiger oder doppelwandiger Ausführung eingesetzt. Für die Sanierung von Schornsteinen können Edelstahlrohre in den gemauerten Schornstein eingesetzt werden.

Ein Edelstahlschornstein, der nachträglich angeschlossenen werden kann.
Quelle: Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks
Mit einem Edelstahlschornstein an der Außenwand kann nachträglich ein Kaminofen angeschlossen werden.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Donnerstag, 09.02.2017