Brandabschottung

Das Bild zeigt eine Brandabschottung.
Quelle: DOYMA

Die Brandabschottung gehört zum baulichen Brandschutz. Gebäude werden in Abhängigkeit von der Gebäudeklasse und der Nutzung des Gebäudes in Brandabschnitte unterteilt und voneinander abgeschottet. Ziel der Brandabschottung ist es, das Ausbreiten eines Feuers von einem Brandabschnitt in einen anderen zu verhindern. Dazu müssen Durchbrüche durch Decken und Wände, die etwa bei der Installation und Durchführungen von Rohrleitungen entstehen, abgeschottet werden. Durch die Brandabschottung muss sichergestellt werden, dass der Feuerwiderstand in allen Bereichen der Wand bzw. Decke gleich groß ist. Die Abschottungen müssen also den gleichen Feuerwiderstand aufweisen, wie die umliegenden Wände und Decken, um eine Übertragung von Feuer und Rauch zu verhindern.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Dienstag, 03.11.2020

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren