Installation

Berechnungssoftware für den hydraulischen Abgleich

Donnerstag, 27.01.2022

Danfoss präsentiert eine neue Version seiner "DanBasic" Berechnungssoftware für den hydraulischen Abgleich bestehender Heizungssysteme.

Das Bild zeigt den
Quelle: Danfoss
"DanBasic 7" unterstützt BEG-förderfähige Systemauslegungen nach VdZ-Verfahren B und enthält neben Modulen für die Heizkörperauslegung erstmals auch ein Modul für Fußbodenheizungen im Bestand.

Der Wärmetechnik-Spezialist Danfoss stellt eine neue Version seiner "DanBasic" Berechnungssoftware für den hydraulischen Abgleich von Heizungssystemen vor. Die Softwarelösung "DanBasic 7" wurde speziell für die Berechnung bestehender Heizungsanlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern sowie kleineren Wohneinheiten entwickelt, kann aber auch zur Auslegung von Neuanlagen eingesetzt werden. Sie unterstützt sowohl Berechnungen unter Gleichsetzung von Heizlast und Heizleistung (VdZ-Verfahren A) als auch BEG-förderfähige Systemauslegungen unter Einbeziehung der vereinfachten raumweisen Heizlast (VdZ-Verfahren B).

Wie schon bei der Vorgängerversion ermöglicht der modulare Softwareaufbau eine übersichtliche Durchführung und Dokumentation aller nachzuweisenden Berechnungen. Zum Funktionsumfang gehören Module für Heizlastberechnung, Heizkörper- und Ventilauslegung, Armaturen- und Pumpenauslegung sowie Einrohrberechnung, aber auch Module für Temperatur- und Druckoptimierung. Weiterhin enthalten sind Komfortfunktionen wie Ventil-Schnellauslegung und Datensatz-Einlesen nach VDI 3805, Datenorganisation nach Gebäude- bzw. Raumstruktur sowie Individualkonfigurationen für Projektanlage und Dokumentationsausgabe. Gegenüber der Vorgängerversion bietet "DanBasic 7" nun erstmals auch ein Modul für die Berechnung bestehender Fußbodenheizungen unter Berücksichtigung der DIN 1264. Es unterstützt eine bedarfsorientierte Anpassung der Heizflächenleistung, zudem lassen sich erforderliche Vorlauftemperaturen in Abhängigkeit zur vorhandenen Oberfläche und somit auch notwendige Übertemperaturen bei Mischinstallationen (Heizkörper- und Fußbodenheizungssysteme) ermitteln. Darüber hinaus ermöglicht "DanBasic 7" eine Temperaturoptimierung in Systemen mit Pufferspeicher und eine individuelle Festlegung von Systemtemperaturen für erste überschlägige Berechnungen.

Das Bild zeigt das Danfoss DanBasic Modul.
Quelle: Danfoss
Die neue Version unterstützt Auslegung von Heizkörper- und Fußbodenheizungssystemen.

Die Software ist aufgrund der übersichtlichen Benutzeroberfläche auch für Einsteiger sehr einfach bedienbar. Anwender, die bereits die Vorgängerversion nutzen, können in wenigen Minuten auf das neue Tool umsteigen. Zusätzliche Unterstützung bei der Nutzung bieten Musteranlagen, mit deren Daten beispielhaft eine Systemoptimierung in Heizkörperanlagen oder Mischinstallationen durchgeführt werden kann.

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Donnerstag, 29.02.2024
Dienstag, 20.02.2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren