Aktivkohlefilter

Das Bild zeigt einen Aktivkohlefilter.
Quelle: Franke

Aktivkohlefilter werden für die Behandlung und Reinigung von Gasen und von Flüssigkeiten wie etwa Trinkwasser verwendet. Sie sollen störende Stoffe wie Staub, Schwermetalle oder etwa unerwünschte und giftige Chemikalien aus Gasen oder Flüssigkeiten entfernen. Die Aktivkohle wird häufig auch als medizinische Kohle bezeichnet und ist poröser, feinkörniger Kohlenstoff mit großer innerer Oberfläche, der als Adsorptionsmittel unter anderem in der Trinkwasseraufbereitung, der Abwasserbehandlung sowie in der Lüftungs- und Klimatechnik eingesetzt wird.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 18.01.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren