Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmverbundsysteme (abgekürzt WDVS) sind Systeme zum Dämmen von Gebäudeaußenwänden. Der geregelte Aufbau besteht aus der Befestigungsart (geklebt, gedübelt oder mit Schienensystem), einem Dämmstoff, einer Putzträgerschicht, dem sogenannten armierten Unterputz, und einer Oberflächenschicht aus einem Oberputz oder Flachverblendern. Als Alternative bzw. Konkurrenzmodell werden auch vorgehängte unter hinterlüftete Fassaden eingesetzt.

Montag, 03.10.2016