Aus Rotex wird Daikin

Ab Januar 2020 wird die Daikin Gruppe mit einer Heizungsmarke in Deutschland auftreten.

Seit zehn Jahren ist Rotex Mitglied der Daikin Gruppe und hat als eines der weltweiten Kompetenzzentren für Heizungstechnik den Aufbau des Daikin Heiztechnik-Portfolios maßgeblich mitgestaltet. Dadurch wurde Rotex in Deutschland zu einem der Pioniere der Wärmepumpentechnologie. "Die Marke Daikin steht als weltweiter Marktführer für höchste Kompetenz in der Heiz- und Kältetechnik, sowie eine klare Serviceorientierung. Der Markenwechsel von Rotex auf Daikin gibt unseren Kunden die Sicherheit, bei einem globalen Technologieführer auch langfristig immer gut aufgehoben zu sein", so Rotex Geschäftsführer Georg Blümel.

Für Kunden bleibt alles gleich

"Für die Kunden von Rotex hat der Markenwechsel keinen Einfluss auf die Zusammenarbeit", wie Blümel betont. Rotex wird seine Kunden weiterhin unverändert von Güglingen aus beliefern und den gewohnten Serviceumfang beibehalten. "Durch den Markenwechsel können unsere Kunden von der Stärke einer globalen Marke profitieren", bekräftigt Georg Blümel. Die Markenumstellung erfolgt nach einer Übergangsphase in mehreren Schritten zum 31.12.2019. Die Rotex Produkte werden einen neuen Namen tragen: Daikin. Zwei Ausnahmen bilden Heizöltanks und Regenwasserspeicher, die weiterhin unter dem Namen Rotex verkauft werden.

Georg Blümel und Gunther Gamst
Quelle: Daikin
Der Markenwechsel von Rotex auf Daikin gibt unseren Kunden die Sicherheit, bei einem globalen Technologieführer auch langfristig immer gut aufgehoben zu sein", so Rotex Geschäftsführer Georg Blümel.

Montag, 01.04.2019