Zewotherm: Kontrollierte Wohnraumlüftung günstiger und schneller planen

Fachhandwerker und Bauherren wissen, dass eine gut eingestellte kontrollierte Wohnraumlüftung (kurz: KWL) mehr ist als die Summe ihrer Teile. Das weiß auch der Remagener Systemhersteller Zewotherm. Das Unternehmen bietet im Lüftungsmarkt Service aus einer Hand und aufeinander abgestimmte Lösungen an. Ein Beispiel dafür ist das neue Kanalsystem "ZEWO Flachkanal". Damit können Fachhandwerker künftig massiv Zeit- und Kosten bei der Planung und Montage einer zentralen KWL einsparen.

Der Service-Gedanke beginnt bei Zewotherm bei der Anlagenplanung mitsamt Luftbedarfsberechnung, umfasst die Schulung des Fachhandwerks für eine reibungslose Installation und Inbetriebnahme und mündet letztlich in der Koordinierung des Außendiensts und des hauseigenen Serviceteams. Den größten Baustein in dem "Rundum-Sorglos-Paket" bilden die aufeinander abgestimmten Systeme zur Kontrollierten Wohnraumlüftung. Zu ihnen zählen sowohl dezentrale als auch zentrale Systeme mitsamt umfangreichem Zubehör.

Die Grafik beschreibt das
Quelle: Zewotherm GmbH
Alle Produkte aus einer Hand: Bei Zewotherm sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt. Das System zur zentralen Lüftung beinhaltet jetzt auch das neue Flachkanalnetz zum gleichzeitigen Planen und Installieren von Lüftung und Fußbodenheizung.

Planen in einem Schritt: Flächenheizung und Lüftung

Das neue Kanalsystem "ZEWO" Flachkanal ergänzt das umfangreiche Zewotherm-Sortiment an zentralen Lösungen. Mit ihr lässt sich bei der Planung und Montage einer zentralen Lüftungsanlage Zeit und Geld einsparen. Die Idee der Techniker: Warum sollte das Rohrsystem in der Rohbetondecke verlegt werden, wenn man es doch auch auf ihr drauf installieren kann?

Damit kann die Fußbodenheizung und die zentrale Wohnraumlüftung in einem Arbeitsgang geplant werden. Für Architekten und Bauherren ergibt das einen weiteren Vorteil: Oft denken sie in der ersten Rohbauphase noch nicht über eine zentrale Kontrollierte Wohnraumlüftung und deren Installation nach. Doch was tun, wenn die Rohbetondecke fertig ist?

Ganz im Sinne seines Service-Gedankens sorgt Zewotherm nun mit dem "ZEWO" Flachkanal für enorme Arbeitserleichterung: Das "ZEWO Air System" zur zentralen Lüftung wird zeitgleich mit der Fußbodenheizung geplant und installiert. Das spart Zeit und Kosten.

Der neue "ZEWO" Flachkanal im Detail

Der "ZEWO" Flachkanal ist ein ovales Kunststoffrohr (PP) mit den Abmessungen 132 x 52 mm. Es wird mittels einfacher Stecktechnik unauffällig innerhalb der Dämmschicht integriert. In der gleichen Ebene werden auch die passenden Strangverteiler (erhältlich sind 3-er oder 6-er Verteiler) verlegt. Direkt über der Lüftungsebene wird die Fußbodenheizung alternativ in verschiedenen Ausführungen realisiert (Tacker, Noppe, Klett, Trägermatte oder Biofaserlochplatte) und der Gesamtaufbau mit Heizestrich versiegelt. Vom Lüftungsnetz sind abschließend nur die Design-Blenden sichtbar. Sie verbergen diskret die Auslässe für die Zu- und Abluft. Auf diese Weise entsteht ein kompletter Fußbodenaufbau mit nur 140 mm Konstruktionshöhe (ohne Oberbelag), der das "ZEWO Air" Lüftungskonzept in die Flächenheizebene intelligent integriert.

Schema eines Kunststoff-Flachkanalnetz aus der
Quelle: Zewotherm GmbH
Das "Kunststoff-Flachkanalnetz" aus der "ZEWO Air"-Reihe ist ein Rohrsystem, bei dem flexible, ovale Flachkanäle für die Zu- und Abluft auf dem Rohboden in der Dämmebene installiert werden. Darüber kommen die Fußbodenheizung und abschließend der Heizestrich. Lüftung und Heizung werden somit in einem Durchgang geplant und zeitnah verlegt.

Das garantiert emissionsfreie Ovalrohrsystem ist mit seinem glatten Innenrohr antistatisch und antibakteriell. Es entspricht den Hygieneanforderungen gemäß EN ISO 846. Das Innenrohr wurde mit einem silberhaltigen Materialzusatz versehen. Dieser Compound verhindert die Bildung von Bakterien, Pilzen oder Staub-Ablagerungen und erleichtert die Reinigung. Die Rohre sind temperaturbeständig von -20°C bis + 60°C.

Alles aus einer Hand: Kanäle passend zum Lüfter

Das Kanalnetz ist auf die Zewotherm Lüftungsgeräte abgestimmt. Diese gibt es in verschiedenen Leistungsstufen je nach Anforderung mit oder ohne Vorheizregister unter den Bezeichnungen "ZEWO LG150", "ZEWO LG250" und "ZEWO LG500" in der "ZEWO Air"-Reihe.

Alle Geräte verfügen über einen automatischen, 100%-igen Sommer-Bypass, einen energiesparenden Radialventilator mit ECM-Technologie, Konstantvolumenstromregelung sowie leistungsfähige Luftfilter der Güteklassen F7 (Zuluft) und G4 (Abluft). Die "ZEWO"-Kompaktlüftungsgeräte sind geprüft und zertifiziert durch die DiBt und das Passivhausinstitut Darmstadt und entsprechen den Förderungskriterien gemäß kfW (KfW 55 Förderung).

Weiterführende Informationen: http://www.zewotherm.de

Dienstag, 26.09.2017