Zentralheizung

Die Grafik zeigt ein Haus mit Zentralheizung.
Quelle: Vaillant

Eine Zentralheizung ist ein Heizungssystem, bei dem die Wärme an einer zentralen Stelle des Gebäudes erzeugt und durch einen Wärmeträger (Wasser, Dampf, Luft) an die einzelnen Raumheizflächen verteilt wird. Eine Zentralheizung beheizt also das ganze Gebäude, wohingegen Etagen- oder Einzelraumheizungen nur einzelne Stockwerke oder Wohnungen beheizen. Die Zentralheizung umfasst eine Anlage zur bedarfsgerechten Wärmeerzeugung sowie Vorrichtungen zur Wärmeverteilung. Häufig sind dies Rohrleitungen, in denen das erwärmte Heizwasser zirkuliert.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 08.02.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren