Wodtke: Neuer Kaminofen für "classic line"

Mit dem Kaminofen "Porto" erweitert Wodtke seine "classic line"-Modellreihe.

Der Kaminofen überzeugt durch die raumluftunabhängige Luftzuführung, die sich hervorragend für den Einsatz in Passiv- und Niedrigenergiehäusern mit kontrollierter Wohnraumlüftung eignet. Wahlweise kann der Kaminofen auch raumluftabhängig betrieben werden.

Basierend auf den Wärmebedarf eines hochwärmegedämmten Gebäudes, entspricht die Nennwärmeleistung von 5 kW dem modernen Bauen der heutigen Zeit. Die "wodtke Air Control"-Thermoregelung sorgt zudem für eine emissionsarme Verbrennung, welche die strengsten Grenzwerte erfüllt.

Das Modell "Porto Largo" bietet zusätzlich die Möglichkeit, durch das Wodtke Wärmespeicher-Modul erweitert zu werden: Ein massiver Speicherblock nimmt die Wärme des Feuerraumes auf und gibt sie als Strahlungswärme langsam wieder an den Raum ab. Das Ergebnis ist ein lang anhaltendes, wohliges Raumklima.

Ein Kaminofen
Quelle: Wodtke GmbH, Tübingen
Der Kaminofen "Porto Largo" mit integriertem Wärmespeicher Modul.

Die runde, puristische Silhouette strahlt nicht nur Wärme ab, sondern auch Ruhe aus und ist charakteristisch für das Design von Wodtke. Der elegante Türgriff aus Edelstahl fügt sich harmonisch in die Fassade des Grundkörpers ein, die Türe schließt sich sanft und leise. Die große Sichtscheibe ist Bühne für ein großartiges Flammenschauspiel. Auf das Betätigen von Schiebern und Klappen wird verzichtet. Nur noch regelmäßiges Nachlegen von Brennholz ist notwendig.

Weiterführende Informationen: https://www.wodtke.com/

Montag, 21.01.2019