Wer misst, misst Mist? Nicht mit dem richtigen Equipment!

Zu messen ist im SHK-Fach fast immer etwas. Angesichts der Vielzahl an Normen ist es nicht immer leicht, im "Mess-Dschungel" den Überblick zu behalten.

Mehrere Messgeräte von Afriso.
Quelle: Afriso
Modulare Multifunktionsgeräte erleichtern dem SHK-Handwerker das tägliche "Messgeschäft".

Richtig messen will gelernt sein und ist zudem immer auch vom verwendeten Equipment abhängig. Damit verbindet sich eine weitere Anforderung an das SHK-Handwerk: Betriebe, die von Heizungs- bis Sanitärinstallationen, vom privaten Wohnungsbau bis zu Gewerbeobjekten breit aufgestellt sind, benötigen ein umfangreiches Potpourri an Messgerätschaften. Das bindet Kapital, bringt Wartungsaufwand mit sich und macht es erforderlich, sich bei fast jeder Messung immer wieder neu in die Systematik und Bedienung des jeweiligen Gerätes einzudenken.

Wie einfach und vor allem praxisgerecht wäre es, alle Messaufgaben mit nur einem Gerät abdecken zu können? Modernes Messwerkzeug mit austauschbaren Sensormodulen wird diesem Anspruch gerecht.

Multifunktionsgeräten gehört die Zukunft

Einfache Handhabung, komfortable Bedienung, zuverlässige und schnelle Ergebnisse – das sind Grundvoraussetzungen, die hochwertige Messgeräte zu erfüllen haben. In Zeiten der Digitalisierung möchten SHK-Handwerker auch auf einen ausufernden "Papierkrieg" verzichten. Gefragt sind also Systemlösungen, die zusätzlich zu den genannten Kriterien eine möglichst einfache Datenverarbeitung verwirklichen. Modulare Multifunktionsgeräte werden diesen Ansprüchen gerecht: Mit ihnen lassen sich Messungen, Einstellarbeiten und zugehörige Dokumentationen schnell, effizient und präzise erledigen. Zudem sind sie unter Investitionsaspekten attraktiv, da austauschbare Sensormodule preisgünstiger sind als die Anschaffung diverser Einzelmessgeräte.

Die Ära der Einzelgeräte für spezielle Messaufgaben geht zu Ende, betont der Hersteller Afriso aus dem baden-württembergischen Güglingen. Stattdessen finden modulare Lösungen, wie das hauseigene "CAPBs"-System, zunehmende Verbreitung im Handwerk. Seit dem Start ist die Vielzahl an Sensormodulen kontinuierlich gewachsen, gängige Messaufgaben lassen sich somit vollauf mit nur noch einem System abdecken. Der universell einsetzbare Basisgriff "CAPBs BG 10" wird dabei mit einem anwendungsspezifischen "CAPBs"-Sensormodul für unterschiedliche physikalische Messgrößen, wie Druck, Temperatur, Feuchte oder Gase, verbunden – die Abkürzung "CAPBs" steht übrigens für "Capabilities" (= Fähigkeiten).

Quelle: Afriso
Der universell einsetzbare Basisgriff "CAPBs BG 10" und die austauschbaren Sensormodule bilden eine leistungsstarke Einheit.

Bequeme Datenübermittlung per "Bluetooth"

Auf Basis des Funkstandards "Bluetooth Smart" ist für eine einfache Datenübertragung und somit für Flexibilität gesorgt. Die Sensormodule übermitteln die erfassten Messdaten verzögerungsfrei direkt an ein Afriso-"BlueLine"-Messgerät, Smartphone oder Tablet. Die Daten können klassisch über das Messgerät einem Drucker oder PC zur Weiterverarbeitung übergeben werden. Alternativ ist es auch möglich, sich die Messwerte in der kostenfreien App "EuroSoft live" grafisch darstellen zu lassen. Und noch mehr als das: Bis hin zur fertigen Dokumentation als pdf mit Fotos, zusätzlichen Notizen, digitaler Signatur und Weitergabe etwa per E-Mail ist somit ein durchgehend digitaler Prozess gewährleistet.

Der Handgriff des Systems selbst ist ergonomisch geformt und verfügt über drei Magnete auf der Rückseite. In ihm sind die Versorgungsspannung (1,5 V, AAA-Batterien, wahlweise Akkus) sowie eine Multifunktionstaste und eine mehrfarbige Leuchtdiode integriert. Die Multifunktionstaste ist individuell belegbar. Über sie lässt sich zum Beispiel der Nullpunkt jederzeit messortunabhängig einstellen. Die Leuchtdiode zeigt farb- und frequenzabhängig unterschiedliche Zustände der Messeinheit an (beispielsweise blau für "Bluetooth Smart-Verbindung wird hergestellt" oder grün für "verbunden mit einem Auswertegerät"). Zusätzlich ist im Griff ein akustischer Signalgeber integriert, welcher über unterschiedliche akustische Signale auf Konzentrations- und Grenzwertüberschreitungen aufmerksam macht.

Weiterführende Informationen: https://www.capbs.info/

Montag, 07.09.2020