Weiterentwicklung des Öl-Brennwertkessel "BOB"

Der mit dem Plus X Award ausgezeichnete Wärmeerzeuger "BOB" von Brötje punktet in der neuen Version "BOB 20 B" mit entscheidenden technischen Verbesserungen. Der Komfort für den Betreiber steht dabei an erster Stelle.

Für einen geräuscharmen Betrieb wurde ein Abgasschalldämpfer integriert, der mögliche störende Geräusche durch den Abgasstrom auf ein Minimum senkt. Zudem verfügt der "BOB 20 B" über einen werksseitig eingebauten Ölfilter, der unangenehmen Ölgeruch weiter reduzieren hilft. Neu ist darüber hinaus ein integrierbarer Mischerheizkreis und eine Speicherladepumpe mit geringem Stromverbrauch.

Ein weiteres Kennzeichen des Öl-Brennwertkessels "BOB 20 B" ist das spezielle Wärmetauscher-Konzept, bei dem zwei Materialien zum Einsatz kommen: Durch den Primärwärmetauscher aus Aluminium sowie die Verwendung von Carbon beim Kondensationswärmetauscher ist eine hohe Energieausnutzung garantiert.

Der Ölbrennwertkessel
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede
Der Brötje Ölbrennwertkessel "BOB 20 B" lässt sich gut mit einer Solaranlage oder einem Pufferspeicher kombinieren.

Den Normnutzungsgrad gibt Brötje mit 104% bezogen auf den Heizwert bzw. 98 % bezogen auf den Brennwert an. Durch den zweistufigen Brenner passt sich die Leistung des "BOB" dem jeweiligen Wärmebedarf in optimaler Weise an. Besonders umweltfreundlich wird der Öl-Brennwertkessel durch seine extrem niedrigen Emissionswerte sowie die problemlose Kombination mit einer Solaranlage und Pufferspeicher.

Die Regelung erfolgt durch die integrierte Regeleinheit "ISR-Plus", die ein abgestimmtes Heizkonzept ermöglicht.

Darüber hinaus ist der Kessel noch kompakter geworden: Mit den verringerten Abmessungen von 1.093 x 600 x 750 mm (HxBxT) und seinem Gesamtgewicht von 130 kg lässt sich der "BOB" auch unter knappen Platzverhältnissen installieren.

Weiterführende Informationen: https://www.broetje.de