"Water. Energy. Life."

ISH 2017: Partnerland Türkei

Das Motto der diesjährigen ISH lautet "Water. Energy. Life." und zeigt damit deutlich, wo der Fokus der weltgrößten Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie liegt. Die zweijährlich stattfindende Messe liefert mit ihrem breiten Angebot an zukunftsweisender Gebäudetechnik Lösungen unter anderem für aktuelle politisch-wirtschaftliche Themen.

ISH 2017
Quelle: HeizungsJournal/Gamperling
Die ISH 2017 findet vom 14. bis 18. März 2017 in Frankfurt am Main statt.

Zur ISH 2017 werden wieder über 2.400 Aussteller, darunter alle Markt- und Technologieführer aus dem In- und Ausland, ihre Weltneuheiten vom 14. bis 18. März 2017 in Frankfurt am Main vorstellen. 61 Prozent der Aussteller und 39 Prozent der Besucher kamen im Jahr 2015 aus dem Ausland.

Die Türkei ist ISH-Partnerland 2017 – so entschieden bereits Ende Juni 2015 der Veranstalter Messe Frankfurt und die ideellen Träger der Weltleitmesse einstimmig. "Mit dieser Entscheidung tragen wir der steigenden Beteiligung der Türkei zur ISH Rechnung und dies sowohl besucher- als auch ausstellerseitig", betont Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. Fünf Prozent des türkischen Exports gehen direkt auf die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche zurück.

Neben den Produktinnovationen der Aussteller bietet die ISH ein vielfältiges Rahmenprogramm: Fachvorträge mit Best-Practice-Beispielen, Sonderschauen, Podiumsgespräche, Wettbewerbe und Rundgänge bieten den Besuchern Gelegenheit, sich zu informieren, zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Heizungstechnik mit pfiffigen Lösungen

Der BDH und die Messe Frankfurt präsentieren auf der Galleria 1 zwischen den Hallen 8 und 9 das Technologie- und Energie-Forum. Unter der Überschrift "We have the solutions" dreht sich hier alles um moderne und hocheffiziente Heizungstechnik "made in Germany". Gemeinsam mit elf Partnerverbänden aus Energiewirtschaft und Industrie deckt das Forum alle aktuellen Themen des Wärmemarktes ab. Neben sämtlichen am Markt verfügbaren Heizsystemen, geht das Forum auch auf die Energieträger im Wärmemarkt und die aktuellen politischen Rahmenbedingungen ein.

Zudem wirft das Forum einen Blick in die Zukunft: Welche Rolle wird die Digitalisierung der Heizungstechnik spielen? Mit welchen Technologien kann die von der Politik gewollte Sektorkopplung, also die Verzahnung des Strommarktes mit dem Wärmemarkt, umgesetzt werden? Welche Energieträger werden künftig den Wärmemarkt dominieren? Und welche Rolle werden neue Technologien wie die Brennstoffzellenheizung spielen? Auf diese und viele weitere Fragen liefert das Technologie- und Energie-Forum Antworten.

Das Gebäude-Forum in der Halle 10.3 zeigt außerdem innovative Lösungen für die professionelle Ausführung und den energieeffizienten Betrieb von Gebäuden und Liegenschaften. Analyse-Tools zur Entwicklung von Regelstrategien für gebäudetechnische Anlagen stehen im Mittelpunkt der Präsentationen der Gebäudeautomationsindustrie. Ausführende Unternehmen zeigen intelligente gebäudetechnische Gesamtkonzepte.

Gemeinsame Veranstalter sind der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), der VDMA Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude, der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V.(ZIA) und die Messe Frankfurt. Das Vortragsareal in der Halle richtet sich an Gebäudemanager, Industrie, Immobilienentwickler, Architekten und Planer.

Unter dem Motto "Wir für Euch" präsentiert der ZVSHK sein Leistungsportfolio für die Innungsbetriebe des deutschen SHK-Handwerks. Der Stand des ZVSHK in Halle 8.0 ist zugleich Anlaufstelle für alle Fachbesucher, die sich insbesondere mit den Themen energieeffiziente Heizungen und altersgerechte Bäder (Energie & Demografie) beschäftigen. Die Sonderschau ist ebenso Ausgangspunkt für themenspezifische Führungen und Rundgänge zu den wichtigsten Produktneuheiten rund um das Thema Wasser, Wärme, Luft.

Klima- und Lüftungstechnik mit brisanten Themen

ISH 2017
Quelle: HeizungsJournal/Gamperling
Die ISH 2017 findet vom 14. bis 18. März 2017 in Frankfurt am Main statt.

Als Rahmenprogramm zu den Innovationen der Aussteller der Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik findet das "Klima-Forum" im Nord-Foyer der Halle 11.1 statt. Der Fachverband Gebäude-Klima e.V. konzipiert gemeinsam mit der Messe Frankfurt diese neue Informations- und Kommunikationsplattform: In kurzen Impulsvorträgen hochkarätiger Referenten und sich anschließenden Podiumsdiskussionen werden aktuelle und auch brisante Themen der Klima- und Lüftungstechnik aufgegriffen.

Weiterführende Informationen: http://www.ish.messefrankfurt.com

Dienstag, 07.03.2017