Vitramo: Infrarot-Heizung für moderne Niedrigenergiehäuser

Vitramo bietet Infrarot-Heizelemente in verschiedenen Größen und Nennwärmeleistungen, vorwiegend für die Montage an der Decke.

Für Gebäude mit niedrigem Wärmebedarf ist die Infrarot-Strahlungsheizung von Vitramo eine optimale Alternative zur konventionellen Zentralheizungen. Sie erwärmt nicht die Luft, sondern nur die im Strahlungsbereich befindlichen Körper. Dadurch lässt sich die Raumtemperatur absenken, wobei das Behaglichkeitsgefühl bestehen bleibt. Der benötigte Strom kann optional mit Photovoltaik regenerativ und weitgehend autark gewonnen werden. Da eine elektrische Infrastruktur ohnehin in jedem Gebäude vorhanden ist, wird ein wassergeführtes Heizungssystem überflüssig.

Infrarot-Heizelemente an der Decke eines Raumes.
Quelle: Vitramo
Die abgehängte Deckenmontage der Infrarot-Heizelemente sorgt für lokale Wärme.

Ebenso spielt die Infrarot-Strahlungsheizung in anderen Räumen ihre Vorzüge aus, etwa in Bädern oder wenig genutzten Bereichen wie Durchgangsräumen, Kellern oder Wochenendhäusern. Vitramo stellt auch Lösungen für Rasterdecken, Seilabhängung oder Integration in Betondecken bereit. Das Unternehmen unterstützt außerdem mit Beratung und Planung bei allen Projekten.

Weiterführende Informationen: https://www.infrarotheizung-vitramo.de/

Mittwoch, 15.04.2020

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren