Unabhängige Stromversorgung mit Viessmann und "wibutler"

Mit Integration des Viessmann Hybrid-Stromspeichers "Vitocharge VX3" in das "wibutler"-System werden Stromerzeugung, -speicherung und -verbrauch optimal zusammengeführt. Die gemeinsame Lösung verschafft Nutzern größere Unabhängigkeit von teuren Stromversorgern und ermöglicht, selbst erzeugten Strom für verschiedene Anwendung energieeffizient und komfortabel einzusetzen.

Das Bild zeigt einen Stromspeicher
Quelle: Viessmann
Mit Integration des Viessmann Hybrid-Stromspeichers "Vitocharge VX3" in das "wibutler"-System werden Stromerzeugung, -speicherung und -verbrauch optimal zusammengeführt.

In den vergangenen beiden Jahrzehnten haben sich die Strompreise für Privathaushalte mehr als verdoppelt. Nirgendwo anders in Europa wird mehr für Strom aus der Steckdose gezahlt als in Deutschland und trotz Deckelung der EEG-Umlage ist keine Wende in Sicht. Die goldene Zeit für Selbstversorger ist längst angebrochen.

Optimaler Betrieb aller elektrischen und thermisch-elektrischen Systeme

Viessmann und wibutler bieten jetzt eine optimale Rundum-Lösung, die Nutzer nahezu unabhängig von teuren Stromanbieter werden lässt. Der Hybrid-Stromspeicher "Vitocharge VX3" ist ab sofort mit "wibutler" kompatibel und ermöglicht, den Betrieb aller elektrisch und thermisch-elektrischen Energiesysteme im Haus zu optimieren. Damit sind die beiden Geräte die perfekte Ergänzung zur Photovoltaikanlage, stromerzeugenden Heizung oder solarstrombetriebenen Wärmepumpe. Darüber hinaus kann der "Vitocharge VX3" über "wibutler" mit zahlreichen größeren und kleineren Verbrauchern vernetzt werden. Selbst erzeugter Strom wird dann zunächst gespeichert und anschließend für den eigenen Verbrauch weiterverwendet.

Günstiger Betrieb der Wärmepumpe

Im Haushalt lassen sich für die Vernetzung ganz verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Vorteilen finden. Allen voran kann der zusätzliche Energieeinsatz, der für den Betrieb einer Wärmepumpe notwendig ist, durch eigenen Strom erfolgen. Dieser beläuft sich auf bis zu 25%, was im Jahr mehrere Hundert Euros ausmachen kann. Damit wird der Betrieb einer Wärmepumpe mit "Vitocharge" und "wibutler" deutlich kostengünstiger und unabhängiger, sogar wenn die Wärmepumpe bereits mit einer Photovoltaikanlage betrieben wird. Schließlich steht der gespeicherte Strom auch dann noch zur Verfügung, wenn die Sonne nicht mehr scheint. "Vitocharge" und "wibutler" können auch zum effizienten Betrieb einer vollelektrischen Direktheizung genutzt werden. Darüber hinaus kann der gespeicherte Strom auch flexibel für den eigenen Verbrauch eingesetzt werden. Große Verbraucher wie E-Bike oder sogar E-Auto können erst geladen werden, wenn ausreichend eigener Strom erzeugt wurde. Eine ganz andere Anwendungsmöglichkeit ist die Steuerung der Beschattung über die aktuelle Photovoltaik-Leistung. Während die Photovoltaikanlage auf dem Dach einen ordentlichen Überschuss erzielt, wird das Innere des Hauses so automatisch vor Überhitzung geschützt.

Eine App für die Haussteuerung

In der "wibutler"-App werden grundsätzlich alle Geräte im Haus in einer einzigen App zusammengeführt. Dazu zählt auch, dass die notwendigen Geräteinformationen dort visualisiert werden. Ein Histogramm zeigt die aktuelle und zurückliegende Photovoltaik-Leistung, Ladezustand und Energieüberschuss. Darüber hinaus werden Werte zum Photovoltaik-Systemzustand, Stromspeicher-Systemzustand, Photovoltaik-Gesamtertrag und Gesamtentladeleistung der Batterie angezeigt. Über die App werden auch Fehlermeldungen des Gerätes oder etwaige Verbindungsverluste direkt an das Smartphone geschickt.

"Vitocharge VX3": Modular, kompakt und vielseitig

Der Hybrid-Stromspeicher "Vitocharge VX3" ist durch seine modulare Bauweise für alle wichtigen Anwendungsfälle in Ein- und Zweifamilienhäuser bestens geeignet und kann einfach an die individuellen Anforderungen angepasst werden. Der bereits integrierte Wechselrichter ermöglicht, dass der Stromspeicher zu einer bestehenden Photovoltaikanlage hinzugefügt werden kann und erlaubt einen platzsparenden Einbau auf dem Boden oder an der Wand. Darüber hinaus können bei Bedarf bis zu drei Batteriemodule an den Wechselrichter angeschlossen werden, dann steht eine maximale Speicherkapazität von 12 Kilowattstunden zur Verfügung. Alternativ kann der "Vitocharge VX3" auch nur als Wechselrichter für die Photovoltaik-Anlage, das heißt ohne Batterien, genutzt werden.

Weiterführende Informationen: https://www.viessmann.de

Freitag, 16.07.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren