Umweltfreundlich kühlen mit mobilen Raumklimageräten von Remko

Mit den lokalen Raumklimageräten von Remko wird überall dort ein hoher Komfort erreicht, wo Hitze und feuchte Luft stören.

Kühlen und Entfeuchten nach Bedarf, das leisten die neuen Modelle "MKT ECO" und "RKL ECO" aus dem Hause Remko. Alle vier Ausführungen sind mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R290 ausgestattet. Die in Weiß oder Silber erhältlichen Geräte eignen sich für Raumvolumen zwischen 20 und 90 m².

Ein mobiles Raumklimagerät
Quelle: Remko
Dort kühlen, wo es zu warm ist: Das gelingt mit dem mobilen Remko-Raumklimagerät "RKL DC" in Split-Ausführung.

Durch seine vier Laufrollen und den flexiblen Abluftschlauch lässt sich der "MKT ECO" an jedem Ort sofort einsetzen. Nach dem Start wird der Betriebszustand über LED angezeigt. Die Einstellung der drei Ventilatorstufen erfolgt über eine Infrarot-Fernbedienung. Zudem verfügt das Gerät über eine Timer-Funktion für die An- und Ausschaltzeit. Ein herausnehmbarer Luftfilter zählt außerdem zur Ausstattung. Die Kühlleistung wird mit 2,6 und 2,9 kW angegeben.

Beim Raumklimagerät "RKL ECO" mit 3,1 oder 3,5 kW erfolgt der Luftaustritt mit der sogenannten Swing-Funktion: Dabei wird eine Lamelle zur Luftverteilung in Bewegung versetzt, was eine angenehme und zugfreie Temperierung ermöglicht. Beide Geräte-Serien können optional mit einer Wanddurchführung für den Abluftschlauch ausgestattet werden.

Eine weitere Variante stellt Remko mit dem "RKL DC" vor, das mit dem Kältemittel R32 arbeitet. Das kompakte Raumklimagerät mit 4,3 kW Kühlleistung besteht aus einem beweglichen Außen- und Innenteil. Die eingebaute Inverter-Technologie für minimale Temperaturschwankung und energiesparenden Betrieb. Die Verbindung zwischen den Split-Elementen lässt sich durch ein Schnellkupplungssystem einfach und sicher trennen.

Weiterführende Informationen: https://www.remko.de/

Samstag, 14.03.2020