Treiber für mehr Energieeffizienz

Mit dem vorgedämmten Rohrsystem „Ecoflex Thermo VIP“ hat Uponor eine Brancheninnovation auf den Markt gebracht, die diese Vorteile noch weiter in den Fokus rückt. Aufgrund seines hybriden Aufbaus hat „Ecoflex Thermo VIP“ eine verbesserte Dämmleistung von bis zu 60 Prozent gegenüber PEX-geschäumten Rohren mit vergleichbarem Außendurchmesser. Gegenüber Produkten mit hartgeschäumter PUR-Dämmung erreicht diese Lösung eine um bis zu 38 Prozent verbesserte Dämmleistung. Das liegt vor allem an dem innovativen Dämmstoff der Rohre: den Vakuum-Isolations-Paneelen (VIP), mit einem Lambda-Wert von nur 0,004 W/mK. Die Paneele steigern nicht nur die Dämmleistung der Rohre, sondern reduzieren auch deren Außendurchmesser um bis zu 30 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen vorgedämmten Rohren mit Weichschaum. Aufgrund ihrer Flexibilität und ihres geringen Biegeradius lassen sich „Ecoflex Thermo VIP“-Rohre zudem besonders schnell verlegen. Installateure können im Vergleich zu flexiblen vorgedämmten Rohren mit PUR-Schaum-Dämmung bis zu 20 Prozent, im Vergleich zu Stahlrohren sogar bis zu 60 Prozent der Installationszeit sparen.

Beispiel: Fernwärmesystem in Scunthorpe

Die ursprünglich in den 1960er-Jahren errichtete Wohnsiedlung Market Hill in Scunthorpe (Großbritannien) besteht aus zehn Maisonette-Blöcken mit jeweils acht Wohnungen und drei Hochhäusern mit jeweils 76 Wohnungen. Alle Gebäude werden über ein Fernwärmenetz versorgt. Aufgrund von übermäßiger Korrosion und Leckagen mussten die Rohrleitungen erneuert werden. Die komplette Erneuerung des Systems musste mit minimaler Beeinträchtigung der 350 Bewohner und ohne deren vorübergehenden Umzug geschehen. Mit dem flexiblen, vorgedämmten Rohrsystem „Ecoflex“ von Uponor konnte man diese Anforderungen im Projekt „Market Hill“ erfüllen und über weite Distanzen eine verbindungsfreie Verlegung ermöglichen. Außerdem fiel die Wahl auf Kunststoffrohre statt auf eine Alternative aus Stahl, weil sich die Rohre so neben den bestehenden Leitungen verlegen und zusammen mit den alten, noch aktiven Leitungen betreiben ließen. Durch diese Flexibilität beschränkte sich die Beeinträchtigung durch die Bauarbeiten auf ein Minimum und die Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben. Insgesamt wurden 1.500 m Rohr verlegt und die Bewohner in Scunthorpe profitieren nun von einem gemeinsamen, effizienten Wärmenetz mit 80 °C Vorlauftemperatur.

Weiterführende Informationen: https://www.uponor.de/

Freitag, 23.07.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren