Samsung setzt auf Luft/Wasser-Wärmepumpen für den Neu- und Bestandsbau

Interview mit Konrad Ramhorst, Geschäftsbereichsleiter Wärmepumpen bei MTF-Samsung.

Die Graphik zeigt die Erdkugel.
Quelle: guukaa / https://de.fotolia.com/

Mit Technik, Funktionalität, Service und Flexibilität will die MTF Marken-Distributions GmbH (auch als MTF-Samsung bekannt) das Marktsegment der Ein- und Zweifamilienhäuser für Wärmepumpensysteme aus dem Hause Samsung gewinnen, wie Konrad Ramhorst, Geschäftsbereichsleiter Wärmepumpen, im Interview mit dem HeizungsJournal erläutert.

Herr Ramhorst, seit 2003 vertritt Ihr Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz als "Exklusiv-Distributor" die Klimasparte des koreanischen Konzerns Samsung. Wie kam es zu der Entscheidung, nun auch Wärmepumpen für den Heizungsmarkt mit anzubieten?

Bereits seit 2003 sind wir auch im Geschäftsbereich Wärmepumpe aktiv, von einem "Neueinstieg" oder "neuer Entscheidung" kann nicht die Rede sein. Richtig ist, die bisher vermarkteten Samsung-Wärmepumpensysteme waren überwiegend für gewerbliche Anwendungen oder Mehrfamilienhäuser (auf Basis VRF-Technologie) und weniger für den Wohnbau im Ein- oder Zweifamilienhaus. Das hat sich durch die vierte Generation der "EHS ECO2-Serie, welche seit Ende des Jahres 2019 zur Verfügung steht, geändert. Und diese "EHS" Systeme, mit vielen Produktvorteilen und Alleinstellungsmerkmalen ausgestattet, zu vermarkten, könnte man als neue Entscheidung sehen.

Porträt von Konrad Ramhorst.
Quelle: MFT-Samsung
Die international vereinbarten Klimaziele können nur erreicht werden, wenn Millionen "Gas-, Öl- und Kohleheizungen ausgetauscht werden. Auf diese große Aufgabe haben wir uns ausgerichtet und werden sie gemeinsam mit dem Fachhandwerk bewältigen", so Konrad Ramhorst von MTF-Samsung.

Der Wärmepumpenmarkt ist hierzulande mit über 60 Anbietern heiß umkämpft. Welche Chancen rechnen Sie sich als Neueinsteiger in diesem Marktsegment aus?

Wie gesagt, sind wir grundsätzlich kein Neueinsteiger. Die enorme Innovationskraft von Samsung, gepaart mit einer hohen, eigenen Fertigungstiefe, das sicher sehr wichtige und im Endverbraucher Fokus stehende Brand Samsung, unsere starke, technisch versierte Vertriebsmannschaft und unsere Flexibilität als MTF sind unsere Chancen. Durch die Auszeichnung aller Samsung "EHS"-Systeme mit dem EHPA-Gütesiegel unterscheiden wir uns zusätzlich von vielen der über 60 Anbieter.

Wie waren Ihre Erfahrungen im ersten Jahr? Auf welche Resonanz sind Sie gestoßen, sowohl beim Fachhandwerk als auch bei den Endkunden?

Da wir ausschließlich mit dem Fachhandwerk zusammenarbeiten, können wir auch nur hiervon direkt berichten, und das sehr positiv. Die neuen kompakten Anlagen mit integrierten Speichern und vielen technischen Neu- und Besonderheiten überzeugen beim Fachhandwerk und in der Folge dann auch beim Endkunden. Hier seien besonders die Split-"TDM"-Systeme erwähnt, welche als einzige im Markt alle Vorteile einer kompakten Wärmepumpe mit der weltweit von Samsung patentierten "WindFree"-Klimatechnologie integriert kombinieren.

Wie sieht Ihr Vertriebs- und Service-Konzept aus?

Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über das SHK-, Kälte/Klima- und Elektro-Fachhandwerk. Im Service setzen wir auf eine hohe Lieferfähigkeit und schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Zudem bieten wir fünf Jahre Garantie auf das Gesamtsystem (ohne Pumpen), einen Online-Support, einen Inbetriebnahme-Service und nach Absprache den Einsatz mobiler Techniker.

Beratung, Planung, Auslegung und Installation sind mit entscheidend für die Effizienz einer Wärmepumpenanlage. Wieweit können Sie das Heizungshandwerk hierbei unterstützen?

Unser Ziel sind funktionierende Wärmepumpensysteme. Um eventuellen Problemen vorzubeugen, erstellen wir für jede einzelne Anwendung eine Anlagenplanung inklusive Sekundärkreislauf, bestehend unter anderem aus Anlagenschema, Verrohrungsplan und Elektroschema. Die entsprechende Dokumentation für die Installation und Inbetriebnahme steht dem Fachhandwerk zur Verfügung.

Womit überzeugen Sie potentielle neue Marktpartner?

Mit Technik, Funktionalität, Service und Flexibilität.

!PAGEBREAK()PAGEBREAK!

Woher kommen die Geräte für den deutschen Markt?

Die Forschung und Entwicklung findet bei Samsung in Süd-Korea statt. Als Weltkonzern nutzt Samsung ein Netzwerk an Produktionsstätten. Selbstverständlich werden die Anlagen für den deutschen Markt adaptiert – was beispielsweise technische Vorschriften, Kältemittel, Leistungsmerkmale, Recycling, Sprachsteuerung oder Dokumentationen betrifft.

Welche Wärmepumpensysteme und in welchen Leistungsgrößen bieten Sie aktuell in Deutschland an?

Wir bieten die Serien der "EHS"-Kompaktanlagen "Split", "TDM Split" und "Mono" bis 16 kW Leistung und die „DVM-S“ (VRF) und "Chiller" bis über 250 kW Leistung an.

Wie schätzen Sie die Chancen ihrer Wärmepumpen für den Einsatz bei der Modernisierung im Bestandsbau ein? Kommen gerade Luft/Wasser-Wärmepumpen an kalten Wintertagen an ihre Grenze?

Die Anlagen der "EHS ECO"-Serien eignen sich alle für den Neu- und Bestandsbau. Und nein: moderne Luft/Wasser-Wärmepumpen, insbesondere R32-Systeme, haben auch an kalten Wintertagen keine Probleme. Hierbei handelt es sich um ein weit verbreitetes Vorurteil, wir garantieren eine Betriebssicherheit bis -25 °C. Die international vereinbarten Klimaziele können nur erreicht werden, wenn Millionen Gas-, Öl- und Kohleheizungen ausgetauscht werden. Auf diese große Aufgabe haben wir uns ausgerichtet und werden sie gemeinsam mit dem Fachhandwerk bewältigen.

Schema eines Hauses, das mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpen der
Quelle: MTF-Samsung
Mit Luft/Wasser-Wärmepumpen der "EHS"-Serie aus dem Hause Samsung will MTF-Samsung das Marktsegment der Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschließen.

Schema der Steuerung einer Wärmepumpe per
Quelle: MTF-Samsung
Alle Systeme von Samsung, also auch die Wärmepumpen, können per "Smart Things" und "Bixby"-Sprachbefehl gesteuert und in alle gängigen Bus-Systeme integriert werden.

Bei der Aufstellung in reinen Wohngebieten gewinnt das Thema Schallemissionen von Wärmepumpen an Bedeutung. Welche Lösungen bieten Sie hier?

Ein sehr spannendes Thema, bei dem sicher die Politik in naher Zukunft gefordert ist. Verschiedene Vorschriften und Gesetze stechen sich derzeit gegenseitig aus und sind nicht praxisgerecht. Da wir ausschließlich Inverter-Anlagen vertreiben, können in der Regel alle Systeme über die "low noise"-Schaltung für den Nachtbetrieb in vier Stufen auf 35 dB(A) geregelt werden. Bei größeren Anforderungen bieten wir ein abgestimmtes Sortiment an Schallschutzhauben mit einer zusätzlichen Reduktion von 10 dB(A) an.

Welche Bedeutung messen Sie in Bezug auf Wärmepumpen dem Thema "Smart Home" bei?

Eine große, weshalb wir uns sehr freuen, dass alle Systeme von Samsung, also auch die Wärmepumpen, per "Smart Things" und "Bixby"-Sprachbefehl zu steuern sind und in alle gängigen Bus-Systeme integriert werden können.

Wie bewerten Sie in diesem Zusammenhang das Thema IT-Sicherheit?

Hoch. Hier ist das Thema die grundsätzliche Sicherung des W-LAN-Routers bzw. des genutzten Netzes. Dieses Thema wird insgesamt von vielen Nutzern noch stark unterschätzt.

Ein weiteres aktuelles Thema ist die F-Gase-Verordnung über fluorierte Treibhausgase mit der schrittweisen Beschränkung der in Verkehr gebrachten Gesamtmenge an teilfluorierten Kohlenwasserstoffen. 2021 wird die Verkaufsmenge bereits auf 45 Prozent begrenzt. Welches Konzept verfolgt Samsung?

Die Produktbereiche "Split" bis 9 kW und "Mono" bis 16 kW sind bereits alle mit dem GWP-armen Kältemittel R32 ausgestattet. Wenn der Einsatz von R32 aufgrund von Vorschriften derzeit nicht möglich ist, wird R410A verwendet. Eine Ausrichtung für Wärmepumpen, deren Kältemittelfüllinhalt mit R32 als kritisch zu bewerten ist, hin zu Propan, ist denkbar.

Mittwoch, 13.01.2021