Panasonic bietet Förderservice für private und gewerbliche Klimasysteme

Breites Produktportfolio an förderfähigen Heiz- und Kühlsystemen

Seit dem 1. Januar 2021 können neben Unternehmen auch Privathaushalte staatliche Zuschüsse in Höhe von 35% für den Einbau sowie den Austausch einer Luft/Luft-Wärmepumpe über die BAFA beantragen. Auch Multi-Split-Klimaanlagen mit Innengeräten von bis zu fünf Räumen werden gefördert.

Das Bild zeigt einen Screenshot der Firma Panasonic
Quelle: Panasonic Marketing Europe GmbH
Mit Klimaanlagen effizient heizen und 35% Förderung sichern.

In Bestandsgebäuden, die mindestens fünf Jahre alt sind, kann der Austausch oder erstmalige Einbau einer Luft/Luft-Wärmepumpe gefördert werden. Die Geräte verfügen standardmäßig über eine effiziente Heizfunktion. Da ein Großteil der benötigten Energie aus der Umgebungsluft kommt, wird über erneuerbare Energien geheizt. Dies spart wertvolle fossile Ressourcen und reduziert somit den CO2-Ausstoß. Weitere Fördervoraussetzung ist das Erreichen eines "SCOP-Wertes" von 4,6.

Die Luft/Luft-Wärmepumpe bzw. Klimaanlage entlastet vor allem in der Übergangszeit die Heizungsanlage durch schnelle und bedarfsgerechte Wärmezufuhr und verschiebt so beispielsweise den Einsatz einer eher trägen Fußbodenheizung auf später. Das ist vor allem der Fall, wenn die Tage noch warm sind, aber die Abende und Nächte schon ungemütlich werden. Dann sorgt die Klimaanlage schnell und sparsam für behagliche Wärme für den Fernsehabend im Wohnzimmer, ohne dass das zentrale Heizungssystem eingeschaltet werden muss. So wird Energie eingespart und der CO2-Ausstoß reduziert - insbesondere, wenn zentral noch mit Öl oder Gas geheizt wird.

Ein Großteil der Klimaanlagen von Panasonic erfüllen die Voraussetzung zur Förderung, aber Panasonic Klimasysteme können viel mehr als Räume kühlen oder heizen. Viele Innengeräte sind mit dem innovativen Luftreinigungssystem "nano X" ausgestattet, das bestimmte Viren und Bakterien, Schimmelpilzsporen, Allergene, Feinstaub und sonstige Schadstoffe reduziert und so immer eine optimale Luftqualität gewährleistet.

Das Luftreinigungssystem basiert auf Hydroxylradikalen, wie sie auch in der Natur zur Luftreinigung beitragen. Diese werden vom Klimagerät in den Raum eingebracht und sind sogar in der Lage, Gerüche zu neutralisieren, selbst in Textilien wie Teppichen, Vorhang- oder Polsterstoffen. Dank dieser innovativen Technik kommen die Geräte ohne Filter aus.

Der Hersteller Panasonic hat auf seiner Homepage aircon.panasonic.de alle relevanten Informationen zu den Förderungen für Interessenten und Installateure zusammengetragen. Nach Eingabe der wichtigsten Daten kann ein unverbindliches Angebot angefordert werden. Für detaillierte Fragen steht die kostenlose Panasonic-Förderhotline zur Verfügung.

Da die Förderung in Höhe von 35% auch für Büro- und Gewerbegebäude gilt, bietet Panasonic den gleichen Service für Unternehmen und andere Organisationen an, die eine Luft/Luft-Wärmepumpe bzw. eine Klimaanlage modernisieren oder ein neues System anschaffen wollen. Übrigens: Auch gewerbliche Anwendungen, bei denen eine effiziente Kühlung benötigt wird, sind mit 20% förderfähig.

Montag, 02.08.2021