Ölbrennwertkessel

Ein Ölbrennwertkessel ist ein Heizgerät mit integrierter Brennwerttechnologie, das die Verbrennungswärme mit dem Energieträger Heizöl erzeugt. Heutige Öl-Brennwertkessel verbrauchen deutlich weniger Heizöl als alte Ölheizungsgeräte, da sie die Kondensationswärme des Abgases ebenfalls nutzen. Mit der flächendeckenden Verfügbarkeit von schwefelarmen Heizöl EL hat sich mittlerweile der Absatz von Ölbrennwertkesseln deutlich gesteigert. Viele Ölbrennwertkessel lassen heutzutage auch eine Zumischung von bis zu 10 % flüssiger Biomasse zu. Der Einsatzbereich von Ölbrennwertgeräten liegt ebenso wie bei Gasbrennwertgeräten in der Raumheizung und Trinkwassererwärmung in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Ölbrennwertkessel gibt es in wandhängenden oder bodenstehenden Varianten.

Moderner Öl-Brennwertkessel von Brötje
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede
Moderner Öl-Brennwertkessel "NovoCondens BOB" von Brötje

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Samstag, 25.02.2017