Neues Außenwandgitter für den Geschosswohnungsbau von Fränkische

Für den Geschosswohnungsbau hat Fränkische ab März 2020 ein neues Außenwandgitter in seinem Sortiment zur Kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL).

Zwei waagrechte
Quelle: Fränkische
Das "profi-air" Kombigitter aus Edelstahl ist in vier Varianten verfügbar: als waagrechte sowie senkrechte Version jeweils in den Dimensionen 125 und 160 mm.

Installateure müssen Außenwandgitter auch bei wenig Platz im Objektgeschäft in einem Abstand von drei Metern zueinander anbringen, um eine Überströmung zu verhindern. Das neue "profi-air" Kombigitter löst diese Herausforderung effizient, denn es vereint zwei Funktionen: Beide Luftrichtungen, sowohl die Außen- als auch die Fortluft, lassen sich an das Gitter anschließen. Die spezielle Konstruktion der neuen KWL-Komponente schließt eine Rezirkulation der Luftströme aus.

Waagrecht und senkrecht installieren

Das "profi-air" Kombigitter aus Edelstahl ist in vier Varianten verfügbar: als waagrechte sowie senkrechte Version jeweils in den Dimensionen 125 und 160 mm. Die horizontalen Außenwandgitter sind mit zwei zusätzlichen Features ausgestattet: Bei Bedarf lässt sich der Stutzenabstand an der Rückseite des Gitters einfach verstellen. So lässt sich das Kombigitter in jeder Einbausituation sauber installieren – schnell, flexibel und montagefreundlich. Außerdem muss der Handwerker erst auf der Baustelle festlegen, aus welchem der beiden Rohre die Fortluft strömt und welches die Außenluft ansaugt – die Anpassung vor Ort ist mit nur wenigen Handgriffen erledigt.

Weiterführende Informationen: https://www.fraenkische.com/de-DE/

Dienstag, 17.03.2020