Neue Kooperation für flexible Smart Home Lösungen

Ab sofort ist Kermi Teil der wibutler alliance, einem Zusammenschluss von nunmehr 25 verschiedenen Unternehmen.

Die Hausautomationslösung wibutler verbindet die smarten Produkte der Allianzmitglieder miteinander und ermöglicht, diese mithilfe einer einzigen App zu steuern und zu automatisieren.

Als neuer Partner bringt der Raumklima-Spezialist seine Kompetenz im Bereich intelligenter sowie effizienter Heizungs- und Lüftungstechnik für wasser- und elektrobasierte Systeme ein. Gleichzeitig profitiert Kermi von den Dialogmöglichkeiten, Optimierungen und Entwicklungen rund um eine digitale, übergreifende Gebäudetechnik.

Intelligente Regelungstechnik und optimale Vernetzung stehen bei Kermi im Fokus. Denn nur wenn Haus- und Heiztechnik-Produkte optimal zusammenspielen, können sie ihr volles Potenzial ausschöpfen – der Grundgedanke der Smart Home Idee. Neben der effizienten, gemeinsamen Steuerung der eigenen Produkte spielt aber auch die Integrierbarkeit weiterer Anwendungen eine entscheidende Rolle. Deshalb setzt Kermi Smart Home bereits auf bewährte, flexible Standards wie EnOcean-Schnittstellen.

Übersichtsgrafik zu den Komponenten des Kermi Smart Home.
Quelle: Kermi
Kermi Smart Home setzt auf bewährte, flexible Standards und Schnittstellen. Um die größtmögliche Kompatibilität und Offenheit sicherzustellen und Optimierungen voranzutreiben, ist das Unternehmen auch in stetigem Austausch mit anderen Unternehmen – wie nun aktuell auch durch den Beitritt zur wibutler Alliance.

Durch die Kooperation mit wibutler treibt der Raumlima-Spezialist nun den übergreifenden Vernetzungsgedanken noch weiter voran. Dabei kann das Unternehmen auf die Kompetenz des Zusammenschlusses aufbauen – für einen Ausbau von Flexibilität und Offenheit im Smart Home, der Fachpartnern und Endkunden langfristig einen entscheidenden Mehrwert bietet.

Weiterführende Informationen: https://www.kermi.de/raumklima/

Dienstag, 28.05.2019