Neu im Kermi-Sortiment: Flachheizkörper "therm-x2 Vplus"

Mit dem neuen "therm-x2 Vplus" erweitert Kermi sein umfassendes Sortiment an Energiesparheizkörpern: Der Flachheizkörper kombiniert die technischen Vorteile der "therm-x2" Flachheizkörper mit hoher Flexibilität bei den Anschlussmöglichkeiten.

 Zwei
Quelle: Kermi GmbH
Mit den neuen "therm-x2 Vplus" Flachheizkörpern von Kermi lassen sich nahezu alle Anschlussarten realisieren.

Seit vielen Jahren bietet Kermi bei mehrlagigen Flachheizkörpern seine patentierte "x2"-Technologie. Das Portfolio aus unterschiedlichen Typen und Baugrößen wird ständig erweitert und anhand aktueller Anforderungen optimiert. Mit der neuesten Variante, dem "therm-x2 Vplus", lassen sich nahezu alle Anschlussarten verwirklichen.

Die neuen Flachheizkörper sind sowohl als Standard-Ausführung mit Ventil rechts sowie als Ausführung Ventil links ohne Mehrpreis verfügbar und immer kV-voreingestellt. Für einige Anschlussbilder sind sie auch als Kompakt-Flachheizkörper einsetzbar.

Die Anbindung kann in Variante mit Mittenanschluss als auch mit seitlichem Anschluss erfolgen. Das identische Anschlussmaß bei allen mehrlagigen Ausführungen der Flachheizkörper-Reihe ermöglicht es, die Heizkörpergröße bei Verwendung des Mittenanschluss auch noch nach der Rohrinstallation frei zu wählen. Baulänge und -höhe können so nachträglich noch angepasst werden. Das schafft maximale Flexibilität bei der Planung.

Bei Verwendung des 50 mm Anschlusses bietet der "therm-x2 Vplus" die Möglichkeit der zweistufigen Montage. Das heißt, der Installateur kann die komplette Rohrinstallation und Systemprüfung auch ohne Heizkörper durchführen und jeder Heizkörper muss nur einmal montiert werden. Das spart Zeit und Aufwand. Lange Lagerzeiten, Vorfinanzierungen von Bestellungen sowie auf der Baustelle beschmutzte oder beschädigte Heizkörper gehören der Vergangenheit an – die Heizkörper werden just-in-time für die Endmontage bestellt.

Darüber hinaus sind bei den "therm-x2 Vplus" Flachheizkörpern alle Anschlüsse werkseitig dicht verschlossen. Bei der Montage müssen deshalb nur die Anschlüsse geöffnet werden, die auch wirklich benötigt werden. Das erhöht die Funktionssicherheit.

Die Vorteile der neuen "therm-x2 Vplus"-Reihe sind für alle drei Design-Ausführungen des Kermi Flachheizkörper-Portfolios verfügbar – glänzend glatt als "therm-x2 Plan-Vplus", feinprofiliert als "therm-x2 Line-Vplus" und ausdrucksstark als "therm-x2 Profil-Vplus".

Insbesondere im Gesundheitswesen, immer öfter aber auch in privaten Haushalten bei Bad oder Küche, sind spezielle Heizkörper gefragt. Die Kermi "therm-x2" Flachheizkörper in der Hygiene-Ausführung sind konzipiert für die schnelle, leicht zugängliche Reinigung und ein staubreduziertes Klima – ganz ohne seitliche und obere Abdeckungen oder Konvektionsbleche. Die auch im Heizbetrieb emissionsfreie Beschichtung ist beständig gegen handelsübliche Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Wenn Heizkörper erhöhter Feuchtigkeit ausgesetzt sind, wie direkt über der Wanne, neben Walk-in-Duschen oder in Umkleiden und Waschräumen, ist die standardmäßige Heizkörper-Beschichtung gemäß DIN 55 900 nicht ausreichend. Hier kommt die Kermi Korrosionsschutzbeschichtung zum Einsatz.

Weiterführende Informationen: https://www.kermi.de/