mobiheat präsentiert erste mobile Hybrid-Heizzentrale

Mit dem "MH20 Hybrid" setzt mobiheat neue Standards in der mobilen Wärmeversorgung.

Das kompakte Gerät mit einer Heizleistung von 20 kW kann sowohl mit Heizöl (17 kW) als auch mit Strom (3 kW) betrieben werden, es können aber auch beide Technologien miteinander kombiniert werden, um eine maximale Leistung (20 kW) zu erzielen.

Die neue hybride Heizzentrale
Quelle: mobiheat
Die neue hybride Heizzentrale "MH20 Hybrid".

Bei längerer Laufzeit und zur Estrichaufheizung ist das kompakte Hybrid-Gerät eine kostengünstige Alternative zu einem Elektroheizmobil. Mit einem integrierten 40-Liter-Heizöltank kann das Hybrid-Gerät Heizungsausfälle übers Wochenende optimal überbrücken.

Nachtanken ist mit handelsüblichen Nachfüllkanistern möglich, es steht aber auch eine mobile Tankanlage von mobiheat zur Anmietung bereit. Sollte tatsächlich einmal vergessen werden zu tanken, schaltet das Gerät automatisch auf Strombetrieb.

Ein weiterer Vorteil der kompakten Anlage: Der "MH20 Hybrid" ist witterungsbeständig und somit bestens zur Außenaufstellung geeignet. Durch seine robusten Räder und Griffe ist er leicht zu transportieren.

Der "MH20 Hybrid" ist 60 cm breit, 80 cm tief, 106 cm hoch und hat ein Leergewicht von etwa 120 kg.

Weiterführende Informationen: https://www.mobiheat.de/

Donnerstag, 22.02.2018