Mitsubishi Electric zeigt auf der SHK 2018 die Vielfalt moderner Wärmepumpen

Vom Privathaus bis zur Gewerbeimmobilie

Mitsubishi Electric präsentiert auf der SHK in Essen vom 6. bis 9. März ein umfangreiches Produktportfolio, in dessen Fokus die Heiztechnik steht. In Halle 3.0 auf Stand 3C48 zeigt der Ratinger Hersteller, dass Luft/Wasser-Wärmepumpen mehr können als nur Wärme und Warmwasser für Einfamilienhäuser zur Verfügung zu stellen.

Die Ankündigung von Mitsubishi Electric zur SHK Essen 2018.
Quelle: Mitsubishi Electric

"Je nach Systemkombination und in Verbindung mit unseren Geräten aus den Bereichen Lüftung, Kühlung und Klimatisierung ermöglicht das 'Ecodan' System völlig neue Lösungen, die sich auch in größeren Immobilien mit höheren Anforderungen erfolgreich umsetzen lassen", erläutert Michael Lechte, Leiter Produktmarketing, Mitsubishi Electric, Living Environment Systems.

Intelligente Systemlösungen für jeden Einsatzbereich

"Ecodan" Luft/Wasser-Wärmepumpen zeichnen sich durch ihre Effizienz und die große Auswahl an Modellen aus. Zur Verfügung stehen Einzelgeräte bis zu einer Heizleistung von 23 kW. Zwei bis sechs Wärmepumpen können in Kaskade geschaltet werden, sodass pro Kaskade eine Maximal-Heizleistung von 138 kW erreicht werden kann. Das eröffnet auch für die Wohnungswirtschaft sowie in gewerblich genutzten Gebäuden oder Hotels nachhaltige Perspektiven.

Für Objekte mit hohem Warmwasserbedarf kann die Anlage durch die innovative Heißwasser-Wärmepumpe "QAHV" ergänzt werden. Sie arbeitet als Monoblockgerät mit dem Kältemittel R744 (CO2). Das System erzeugt zuverlässig auch bei Außentemperaturen von –25 °C warmes Wasser mit maximal 90 °C.

Mehr als ein Facelift: Die neueste "Ecodan" Generation

Für Ein- und Zweifamilienhäuser verfügt Mitsubishi Electric über modulierende Wärmepumpen ab 4,5 kW Leistung. Speziell das Gehäuse-Design der Split-Außengeräte in den Leistungsklassen 8 bis 12 kW wurde komplett überarbeitet und an die hohen Ansprüche der sichtbaren Montage auf kleinen Grundstücken angepasst. Im gleichen Zug konnten die Schallemissionen noch weiter reduziert werden.

Auch die Monoblock-Wärmepumpen der Serie wurden weiter entwickelt und aktuellen Anforderungen angepasst. Als erstes haben die Versionen W85 mit 8,5 kW Leistung und W112 mit 11,2 kW Leistung ein neues Design erhalten, das Gehäuse entspricht dem der Split-Geräte. "Mit dem Upgrade unserer Monoblock-Wärmepumpen erweitern wir den Handlungsspielraum unserer Kunden. Da sich im Außengerät ein geschlossener Kältekreislauf befindet, können die Anlagen auch ohne den Sachkundenachweis installiert werden", erläutert Lechte.

Eine Wärmepumpe steht vor einem Gebäude.
Quelle: Mitsubishi Electric

Fordern Sie jetzt Ihren Eintrittsgutschein gratis an!

Um das gesamte Spektrum nachhaltiger Lösungen für Heizung, Klima und Warmwasser persönlich zu erleben, bietet die SHK 2018 die beste Gelegenheit. Mitsubishi Electric stellt in Halle 3 auf Stand 3C48 aus. Um sich im Vorfeld einen gratis Eintrittsgutschein zu sichern, registrieren Sie sich einfach unter www.ecodan.de/shk-essen.

Montag, 19.02.2018