"LogoFresh 100/120" zur effizienten Frischwasseraufbereitung

Als erfahrener Hersteller für Frischwasserstationen bietet Meibes auch eine Frischwasserstation mit zwei hohen Leistungsklassen an. Die "LogoFresh 100/120" wurde speziell für Projekte entwickelt, bei denen höhere Leistungen mit gradgenauer Auslauftemperatur nötig sind. Durch die verschiedenen steuerungstechnischen Einstellungen, wie zum Beispiel Warmhaltefunktion, Trinkwasserzirkulation und automatische Desinfektion, bietet die "LogoFresh 100/120" größtmöglichen Komfort hinsichtlich Funktionalität und Bedienbarkeit.

Frischwasserstation mit hoher Leistung

Die
Quelle: Meibes System-Technik GmbH
Die "LogoFresh 120": mit hoher Leistung und Datenspeicherung.

Seit vielen Jahren widmet sich Meibes dem Thema Trinkwarmwasserbereitung durch Frischwasserstationen. Als einer der führenden Hersteller für den kleineren Leistungsbereich im Ein- und Mehrfamilienhaus bietet Meibes standardisierte Frischwasserstationen mit Leistungen bis zu 45 l/min in elektronischer und thermostatischer Steuerung an. Da die Nachfrage nach Frischwasserstationen mit höherer Leistung stieg, entwickelte das Unternehmen mit der "LogoFresh 100/120" eine Station, die zwei hohe Leistungsklassen abdeckt. Diese Leistungsklassen können im Einzelsystem bis zu 223 l/min (Versorgung von maximal 300 Wohneinheiten) und im Kaskadensystem bis zu 446 l/min (Versorgung von maximal 600 Wohneinheiten) bereitstellen.

Effizient in Design und Funktion

Die "LogoFresh 100/120" überzeugt durch das kompakte Design. Mit nur 340 mm in der Tiefe ist diese Station ein echtes Platzwunder. Meibes reagiert damit auf die konkreten Bedürfnisse seiner Kunden, da verfügbarer Platz in technischen Räumlichkeiten immer knapper wird. Gleichzeitig gewährleistet die Meibes Frischwasserstation aber effiziente und genaue Warmwasserbereitung sowie eine komfortable Steuerung. Die einfache und kostengünstige Montage bildet im Gesamtprojekt eine überschaubare Investition. Komponenten wie Regler und Bediendisplays funktionieren als separate Einheiten und können flexibel platziert werden, sodass ein einfacher Zugang möglich ist. Die Bedienung ist unkompliziert und das Display kann auch bei mehreren Stationen genutzt werden. Hocheffizienzpumpen, wärmegedämmte Edelstahlplattenwärmetauscher und die Vollisolierung vervollständigen die "Logofresh 100/120".

Ausgeklügelte Steuerungs- und Regelungstechnik

Um die Anforderungen an Hygiene und Komfort zu erfüllen, spezifizierte Meibes die wichtigsten Hauptfunktionen. Die "LogoFresh 100/120" verfügt über Datenspeicherung von Betriebszuständen und Prozessen im internen oder externen Speicher (SD-Karte). Hinzu kommen ein chronologischer Speicher, eine Störmeldeausgabe und die Möglichkeit zur Firmware-Aktualisierung. Die automatische Desinfektion und integrierte Trinkwasserzirkulation garantieren hygienischen Standard. Des Weiteren runden die Warmhaltefunktion und bei Bedarf die Einbindung von weiteren Komponenten zur Abrechnung (z.B. Wärmemengenzähler) die umfangreiche Regelungstechnik ab.

Bedarfsgerechte Warmwasserbereitung nach modernsten Standards

Frischwasserstationen bieten heute eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten zur bedarfsgerechten Warmwasserbereitung. Egal ob für Ein- oder Mehrfamilienhaus, Wohn- und Bürokomplexe, Schulen, Sportsstätten, Krankenhäuser oder Hotels, die Vorteile von Frischwasserstationen liegen klar auf der Hand. Stationen wie die "LogoFresh 100/120" sind effizient, binden regenerative Energiequellen ein, vermeiden Kalkausfall sowie Korrosion in Trinkwasserspeichern und verhindern die Bildung von Stagnationswasser mit Keimen wie z.B. Legionellen.

Weiterführende Informationen: http://www.meibes.de

Montag, 28.11.2016