Kontrollierte Wohnraumlüftung muss nicht teuer sein

Das dezentrale Lüftungssystem "easyFan" von getAir sorgt kostengünstig und effizient für frische Luft

Wie alle dezentralen Lüftungsgeräte von getAir überzeugt auch der "easyFan" durch seine qualitativ hochwertige und dennoch preiswerte Ausstattung "Made in Germany".

Das Lüftungsgerät
Quelle: getAir GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
Das kompakte Lüftungsgerät "easyFan" von getAir kann einfach und schnell mit einer Kernbohrung installiert werden. Auch Reinigung und Wartung sind kostengünstig und ohne großen Zeitaufwand zu erledigen. Das qualitativ hochwertige Lüftungssystem "easyFan" mit einer Wärmerückgewinnung von bis zu 90 Prozent kann bis zu 50 Prozent Heizenergie einsparen und so den Geldbeutel schonen.

Das kompakte Be- und Entlüftungssystem arbeitet auf kleinstem Raum hocheffizient: Bis zu 90 Prozent der Wärme im Wohnraum kann durch den "easyFan" zurückgewonnen werden. Dabei wird bis zu 50 Prozent Heizenergie eingespart. Im Einsatz spart der "easyFan" so nicht nur wertvolle Energiekosten, sondern hält auch die Montage- und Folgekosten sehr niedrig.

Bereits der Installationsaufwand des Lüftungssystems ist gering: Dank dem dezentralen Kompaktlüftungsgerät entfällt eine aufwendige Verlegung von Kanalsystemen im gesamten Wohnraum. Wie bei allen dezentralen Lüftungslösungen von getAir wird auch beim "easyFan" lediglich eine einfache 162 mm Kernbohrung zur Installation benötigt. Die weitere Montage erfolgt ohne Werkzeug, da die Bauteile der Reihe nach in die Wand geschoben werden. Der "easyFan" ist flexibel, unkompliziert und eignet sich auch ideal für den nachträglichen Einbau im Rahmen der energetischen Modernisierung.

Dank der modularen Bauweise des "easyFan" sind Reinigung, Wartung und Serviceaufwand denkbar gering und kostengünstig. Das kompakte Lüftungssystem kann werkzeuglos und ohne großen Zeitaufwand gereinigt und gewartet werden.

Der "easyFan" bietet vielfältige Steuerungsmöglichkeiten: Er kann über eine flache und multifunktionale PUSH Steuerung betrieben werden, die neben den Standardmodi wie Wärmerückgewinnung und Durchlüften über einen Schlafmodus und eine integrierte Filterwechselanzeige verfügt – so bleibt die Raumluft jederzeit staub- und pollenfrei. Die PUSH Steuerung besitzt zudem einen Feuchtesensor durch den eine automatische Regulierung des Lüftungssystems gewährleistet wird. So ist stets für eine bedarfsorientierte und optimale Belüftung gesorgt.

Die PUSH Steuerung des
Quelle: getAir GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
Das dezentrale Lüftungssystem "easyFan" kann über eine flache und multifunktionale PUSH Steuerung mit vier Lüftungsstufen betrieben werden. Neben den Modi Wärmerückgewinnung, Durchlüften und Schlafen verfügt die Steuerung über eine integrierte Filterwechselanzeige. Zusätzlich wird über einen Feuchtesensor auch eine automatische Belüftung des Wohnraums ermöglicht.

Ab sofort gibt es auch die Steuerungsmöglichkeit über einen schlichten, aber dennoch funktionalen Drehregler mit dem passenden Namen "EASY". Der Funktionsumfang der "EASY" Steuerung wurde auf die wesentliche Nutzung eines dezentralen Lüftungsgeräts reduziert. Sie verfügt über eine Einstellbarkeit in vier Lüftungsstufen, sowie den Modus für Wärmerückgewinnung und Durchlüften. Darüber hinaus wird der Filterwechsel über einen Leuchtimpuls angezeigt.

Die
Quelle: getAir GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
Die neue "EASY" Steuerung für das getAir-Lüftungssystem "easyFan" ist einfach und übersichtlich. Im Handumdrehen kann mit dem funktionalen Drehregler die optimale Belüftung des Wohnraums eingestellt werden. Durch einen Leuchtimpuls wird zudem angezeigt, wenn der Staub- und Pollenfilter gewechselt werden muss.

Somit wird der "easyFan" in Verbindung mit der "EASY" Steuerung zum preislich attraktiven Gesamtprodukt, das mehr als die grundlegenden Anforderungen an ein dezentrales Wohnraumlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung voll erfüllt.

Mehr Informationen zum dezentralen Lüftungssystem "easyFan" von getAir unter:

www.getair.eu/easyfan

www.getair.eu/easyfan-steuerung

Weiterführende Informationen: http://www.getair.eu

Dienstag, 12.09.2017