ISH digital: VdZ setzt auf Startups

Die VdZ hat gemeinsam mit der Messe Frankfurt ein spannendes Konferenz- und Networking-Programm zum Thema Startups erarbeitet.

Das Bild zeigt Kerstin Vogt.
Quelle: VdZ
Geschäftsführerin der VdZ, Kerstin Vogt: „Mit 'Startup@ISHdigital' verfolgen wir das Ziel, die Innovationsstärke von Gründern der Gebäudetechnikbranche ins internationale Rampenlicht zu rücken."

Vier unterschiedliche Angebotsformate stehen jungen Gründern, etalierten Unternehmen und Interessierten zum Austausch und zur Wissensvermittlung bereit. Im Top-Themen-Kanal der ISH finden sich die Angebote unter „Startup@ISHdigital“.

„Wir freuen uns sehr, zum zweiten Mal in Folge auf der ISH ein spezielles Startup-Programm anbieten zu können“, sagt Kerstin Vogt, Geschäftsführerin der VdZ, Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik. „Mit 'Startup@ISHdigital' verfolgen wir das Ziel, die Innovationsstärke von Gründern der Gebäudetechnikbranche ins internationale Rampenlicht zu rücken. Wir möchten Kontaktaufnahmen zwischen Startups und Unternehmen anstoßen, bereits existierende Netzwerke verstetigen und vergrößern und das Wissen über Startups in der Branche erweitern“, erläutert Vogt weiter.

Die Programminhalte im Überblick:

  • „How to Startup“ ist eine 5-teilige Videoreihe im Gesprächsformat über die Welt der Startups. Sie ermöglicht interessierten Messebesuchern ohne oder mit geringer Startup-Erfahrung einen kurzweiligen Einstieg in den Themenkomplex.

  • Die Gesprächsreihe „Startup@ISHdigital – Talks“ richtet sich an Technologie- und Digitalisierungsbegeisterte. Zuschauer können die Diskussion zwischen Gründern, Branchenvertretern und externe Experten live verfolgen und ihnen über die Chat-Funktion Fragen stellen.

  • Im Rahmen der „Startup@ISHdigital – Pitches“ haben an der ISH teilnehmende Startups die Möglichkeit zur Vorstellung ihrer innovativen Produkte und Dienstleitungen. Investoren und Unternehmen auf der Suche nach neuen Ideen und Kooperationen sind hier genau richtig. Bei jeder der mindestens fünf Pitch-Session präsentieren sich vier bis fünf Startups.

  • Beim „Speeddating“ können Gründer und Branchenplayer ihre Netzwerke ausbauen und bestehende Kontakte vertiefen. Die ISH-Plattform bietet ein Matching-Format mit dem sich die Teilnehmer zu spontanen Gesprächen zusammenfinden können.

  • Zusätzlich wird die VdZ drei Programminhalte zum Handwerkerkanaldes ZVSHK beisteuern. Der 30-minütige Startup Talk zum Thema „Next Generation Handwerk trifft auf Next Generation Kunde“ befasst sich mit der Frage, wie Digitalisierung die Ansprüche von Kunden, aber auch die technischen Möglichkeiten von Handwerker verändert.

Weiterführende Informationen: https://www.vdzev.de

Freitag, 19.03.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren