Im Test: Smarte Heizkörper-Thermostate von tado°

Folge 2: Installation

Wie funktioniert die Installation der smarten Heizkörper-Thermostate von tado°? Ist die Montage auch dem Endverbraucher leicht möglich oder braucht es einen Fachmann dazu?

Laut tado° kann das smarte Thermostat von jedem selbst installiert werden. Mit dem Thermostat wird ein detailliertes Montagehandbuch geliefert, außerdem bietet das Unternehmen einen Online-Installationsassistenten an, der Schritt für Schritt durch die Einrichtung führt.

Der erste Schritt: Das alte Thermostat gegen das neue smarte Thermostat austauschen. Allerdings scheitern wir hier schon ganz am Anfang – beim Entfernen des alten Heizkörper-Thermostats.

Ein Heizkörper-Thermostat.
Quelle: HeizungsJournal/Pakosch
Das alte Heizkörper-Thermostat vor dem Austausch.

Denn leider lässt sich das vorhandene Thermostat, das bei der Renovierung der Wohnung vor etwa 15 Jahren angebracht wurde, nicht einfach abziehen oder mit der Rohrzange abdrehen – uns fehlt der passende Inbusschlüssel. Bevor wir am "gemieteten" Heizkörper herumexperimentieren, holen wir uns einen Fachmann.

Der SHK-Servicetechniker schafft es mit Hilfe seines Inbusschlüssels dann rasch, das alte Thermostat zu entfernen.

Ein Inbusschlüssel.
Quelle: HeizungsJournal/Pakosch
Mit dem passenden Inbusschlüssel lässt sich das alte Thermostat leicht entfernen.

Die Installation des neuen Thermostats ist dank der drei mitgelieferten Adapter wiederum kein Problem, denn einer passt optimal auf unseren Heizkörper. Danach muss das Thermostat noch kalibriert werden, aber auch das ist schnell passiert.

Ein Monteur bringt ein neues Thermostat an einem Heizkörper an.
Quelle: HeizungsJournal/Pakosch
Mit Hilfe des passenden Adapters ist das Thermostat schnell am Heizkörper angebracht.

Praktisch ist das mitgelieferte Booklet zur Dokumentation: Auf jedem Thermostat befindet sich ein Sticker, dieser wird abgezogen und in das Booklet geklebt. Daneben wird das Zimmer vermerkt, in dem sich das Thermostat befindet. Das ist nicht nur eine sinnvolle Möglichkeit, bei mehreren Thermostaten in der Wohnung den Überblick zu behalten, auch die spätere Einrichtung des Systems wird erleichtert.

Eine Installationsanleitung für smarte Heizkörper-Thermostate liegt neben einem Schraubenzieher auf dem Boden.
Quelle: HeizungsJournal/Pakosch
Die von tado° mitgelieferte Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation.

Zum Schluss muss noch die Internet Bridge in den Router gesteckt werde. Die Heizkörper-Thermostate kommunizieren so drahtlos per Funk mit der Bridge. Auch dieser Schritt gelingt schnell. Damit hat die gesamte Installation durch den Handwerker nur etwa 20 Minuten gedauert.

Fazit

Für handwerklich Begabte ist der Wechsel des Thermostats relativ einfach möglich. Wer unsicher ist und auf Nummer sicher gehen will, kann aber auch den, extra zu bezahlenden, Installationsservice von tado° in Anspruch nehmen - oder er "konsultiert" eben den SHK-Fachhandwerker seines Vertrauens! Alles in allem geht die Installation und Inbetriebnahme dank der ausführlichen und leicht verständlichen Montageanleitung von tado° schnell von der Hand.

Ein smartes Heizkörper-Thermostat von tado°.
Quelle: HeizungsJournal/Pakosch
Das neue smarte Thermostat von tado°.

Folge 3 des Tests widmet sich der Einrichtung der App.

Weiterführende Informationen: https://www.tado.com

Montag, 29.01.2018

Von Jennifer Pakosch
Online-Redakteurin, Heizungs-Journal Verlags-GmbH